Bei einem Wohnungsbrand in Zürich in der Schweiz sind sechs Menschen teils schwer verletzt worden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Zwei Männer und eine Frau sprangen noch vor Eintreffen der Rettungskräfte aus den Fenstern, wie die Polizei in der Nacht auf Sonntag mitteilte. Alle drei erlitten dabei schwere Verletzungen. Drei weitere Menschen, zwei Männer und eine Frau, wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm einen 38 Jahre alten Mann und eine 37 Jahre alte Frau fest. Nach ersten Erkenntnissen kann bei dem Vorfall kurz vor Mitternacht Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Mit Flatterleine maskierte Schaufensterpuppen auf der Kölner Domplatte und andere Eindrücke aus der Welt in der Coronakrise: Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - aussergewöhnliche Fotos aus aller Welt.