Wegen eines Wasserrohrbruchs auf einem Privatgrundstück in Gleisnähe zwischen Zug Oberwil und Walchwil ist der Bahnverkehr auf der Nord-Süd-Achse derzeit unterbrochen. Die Störung wird voraussichtlich bis Mittag dauern.

Auf der Nord-Süd-Achse ist der Bahnverkehr derzeit zwischen Zug Oberwil und Walchwil ZG unterbrochen. Grund dafür ist ein Rohrbruch – Wasser füllt derzeit den Bahndamm.

Um den Schaden zu beheben, müssen die SBB das Gleisbett komplett ausheben. Das berichtet das Schweizer Fernsehen.

Eurocity-Züge, Intercity-Züge und S-Bahn Züge betroffen

Betroffen sind Eurocity-Züge von Zürich über Zug und Chiasso bis Milano. Diese werden halten nicht in Zug und werden umgeleitet, sondern ausserordentlich in Rotkreuz.

Gleiches gilt für Intercity-Züge von Zürich über Arth-Goldau nach Lugano und Interregio-Züge von Zürich über Zug nach Erstfeld und Bellinzona. Ausserdem fallen Züge der S2 zwischen Baar Lindenpark und Walchwil aus. Reisenden wird empfohlen, hier auf die S1 umzusteigen.

Die Unterbrechung wird voraussichtlich bis Freitagnachmittag 15:00 Uhr dauern. (rs)