Von iPhone 11 über iPad bis hin zur Apple Watch Series 5: Die diesjährige Apple-Keynote hatte es in sich. Was Tim Cook im Steve-Jobs-Theater in Cupertino alles gezeigt hat, erfahren Sie in der Ticker-Nachlese.

Alles rund ums Thema Apple

20:43 Uhr: Jup, das war's. Tim Cook verabschiedet sich und ich tue es ihm gleich. Ich hoffe sie hatten Spass, bis zum nächsten Mal und eine gute Nacht!

20:41 Uhr: Tim Cook startet den Wrap-Up und führt noch einmal durch die Neuerungen. War's das?

20:40 Uhr: Der Apple Store an der 5th Avenue wurde völlig umgestaltet und wird am 20. September wieder eröffnet.

20:39 Uhr: Zudem kann man nun auch in den Apple Stores in einigen Ländern die Option Ratenzahlung wählen.

20:38 Uhr: In Zukunft können Sie nun jede Apple Watch mit jedem Armband kaufen. Ja, das kann auch ein Fortschritt sein.

20:37 Uhr: Jetzt geht es noch um die Apple Stores. Aha.

Keynote 2019: Apple zeigt iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max

20:35 Uhr: Das iPhone 11 Pro startet bei 999 US-Dollar, das Pro Max startet ab 1.099 US-Dollar.

20:33 Uhr: Ein kleines Filmchen fasst die Vorzüge des neuen iPhones noch einmal zusammen.

20:30 Uhr: Zwei Filmemacher erklären nun, wie man das meiste aus dem iPhone 11 Pro herausholt. Für Standard-Nutzer jetzt eher so mässig spannend. Es läuft Fahrstuhljazz im Hintergrund des Videos. Sie verstehen.

20:27 Uhr: Natürlich kann man sein Kino-Erlebnis auch gleich auf dem iPhone 11 Pro schneiden.

20:25 Uhr: Jede Linse kann Videos in 4K-Auflösung aufnehmen. Und ja, das sieht wirklich wie ein klassischer Kino-Trailer aus.

20:23 Uhr: Noch immer blättert man durchs Fotobuch. Sie verpassen nichts.

20:20 Uhr: Vor allem in die Kameras ist viel Arbeit geflossen: Die drei Linsen ermöglichen nun einen doppeltes Herauszoomen, sowie ein doppeltes Hereinzoomen in das Motiv. was möglich ist, zeigt Apple mit Probebildern auf der grossen Bühne.

20:18 Uhr: Auch die Batterie des iPhone 11 Pro hält länger durch als beim Vorgänger. vier bis fünf Stunden sind laut Apple möglich.

20:15 Uhr: Die ausufernden Erläuterungen zum neuen Prozessor erspare ich ihnen jetzt an dieser Stelle. Wichtig ist nur: Besser, schneller, weiter als die Konkurrenz. Das fasst es eigentlich ganz gut zusammen.

20:12 Uhr: Das Pro kommt in zwei Grössen, entsprechend dem Xs und dem Xs Max. Natürlich sind die Displays besser, schöner und schärfer als beim Vorgänger. Apple nennt diese Art von Bildschirm nun Super Retina Display.

20:10 Uhr: Da ist es: Der Xs-Nachfolger heisst iPhone 11 Pro. Und es hat noch mehr Kameralinsen auf der Rückseite.

Apple stellt das iPhone 11 vor

20:08 Uhr: Das iPhone 11 soll 699 US-Dollar kosten. Das sind noch einmal 50 Dollar weniger, als vor der Keynote kolportiert wurde.

20:05 Uhr: Trotz der Neuerungen soll das iPhone 11 eine Stunde länger durchhalten als das iPhone Xr.

20:02 Uhr: Die Power für so viel Foto- und Video-Funktion liefert der neue A13-Chip von Apple. Er ist laut Apple der schnellste Prozessor der jemals in einem Smartphone verbaut worden ist.

20:01 Uhr: Oh Gott, das bedeutet ja, dass jetzt statt Selfies plötzlich "Slofies" möglich sind.

20:00 Uhr: Auch die Frontkamera wurde aufgebohrt. Nun ist ein 12 Megapixel-Sensor verbaut. Zudem kann die Slo-Mo-Funktion nun auch auf der Frontkamera verwendet werden.

19:58 Uhr: Auch in Sachen Video wurde nachgelegt: 4K-Aufnahmen in 60 FPS, Slo-Mo etc. Inzwischen kann man mit seinem Smartphone anscheinend wirklich einen Kinofilm drehen.

19:56 Uhr: Mit dem "Night Mode" sollen nun auch in dunkler Umgebung noch bessere Aufnahmen möglich sein - ohne Blitz.

19:54 Uhr: auch die AI hinter der Ausleuchtung der Fotos wurde verbessert. Da waren nach der Kritik bei der Einführung deutliche Verbesserungen nötig. Mal sehen, ob apple da wirklich geliefert hat.

19:53 Uhr: Besonders das Ultraweitwinkel-Objektiv macht noch eindrucksvollere Aufnahmen möglich.

19:51 Uhr: Es ist ein iPhone 11 und es hat die vermuteten Kameras auf der Rückseite. Vom design unterscheidet es sich kaum von seinen aktuellen Vorgängern.

19:48 Uhr: Endlich geht's um den Hauptact: Das iPhone.

Apple zeigt Apple Watch Series 5

19:46 Uhr: Die GPS-Modelle der Series 5 starten ab 399 US-Dollar. Wer die Cellular-Version möchte, muss 499 US-Dollar ausgeben. Der Preis für die Series 3 sinkt auf 199 US-Dollar.

19:45 Uhr: Und wer es noch etwas teurer mag: es wird auch neue Hermes-Armbänder geben.

19:44 Uhr: Das war zu erwarten: Die Apple Watch bekommt ein Gehäuse aus Titan.

19:42 Uhr: Ausserdem verpasst Apple der Watch nun auch einen Kompass. Die Funktion kennt man bereits vom iPhone.

19:40 Uhr: Die Laufzeit soll dank neuer Technik immer noch bei 18 Stunden liegen.

19:39 Uhr: Das Display der Series 5 ist "always on" also immer an. Uiuiui, mal sehen, wie sich das auf die Batterielaufzeit auswirkt.

19:38 Uhr: Und da ist es auch schon raus: Die Apple Watch bekommt ebenfalls ein Update.

19:37 Uhr: Drei neue Studien sollen auf Daten der Apple Watch zugreifen. Natürlich nur, wenn man dem zustimmt.

19:34 Uhr: Zunächst soll es um die Forschung gehen, wie die Watch die Wissenschaft verändert hat.

19:32 Uhr: Ein kleines Video zeigt, wie die Apple Watch das Leben ihrer Nutzer verändert hat. Patienten, die kurz vor einem Herzinfarkt oder einer Fehlgeburt standen, Fälle, als die Uhr einen Notarzt nach einem Sturz gerufen hatte.

19:29 Uhr: iPad, abgehakt, die nächsten News gibt's zur Apple Watch.

iPad bekommt 7. Generation

19:28 Uhr: Die Preise starten ab 329 US-Dollar. Die Geräte können ab sofort bestellt werden und werden gegen Ende des Monats geliefert.

19:26 Uhr: Der neue Prozessor macht das Tablet schneller, neue Anschlüsse erlauben das betreiben einer externen Tastatur. Es soll zudem alle Vorzüge des neuen iPad-OS geniessen.

19:24 Uhr: Das iPad bekommt seine 7. Generation - und der Bildschirm wächst auf 10.2 Zoll.

19:22 Uhr: Tim Cook meint es wirklich ernst heute. Es geht ohne Umschweife mit dem iPad weiter.

Keynote 2019: Apple startet Streaming-Service Apple TV+

19:21 Uhr: Und ein extra-Zuckerl gibt's oben drauf: Wer jetzt ein Apple-Gerät kauft, bekommt apple TV+ für ein Jahr gratis.

19:20 Uhr: Der Service startet ab 1. November und kostet 4,99 US-Dollar im Monat. Mal gucken, wie Netflix darauf reagiert.

19:19 Uhr: Die Menschheit hat darin die Fähigkeit zu Sehen verloren. Und nun werden Kinder geboren, die den Sinn wieder entwickelt haben. Erinnert irgendwie an Bird Box mit Sarah Bullock, wenn sie mich fragen. Nur das Monster fehlt - bislang.

19:17 Uhr: Und es folgt die Weltpremiere des neuen Trailers für "See" mit Jason Momoa in der Hauptrolle.

19:16 Uhr: Man feiert sich für 100 Millionen Trailer-Views für die eigenen produzierten Sendungen.

19:15 Uhr: Weiter geht es mit Apple TV+.

Apple startet Game-Abo Apple Arcade

19:14 Uhr: Apple Arcade startet ab 19. September. Über 100 Spiele sollen ab Start verfügbar sein. Die Kosten für das Abo belaufen sich auf 4,99 US-Dollar pro Monat. Da muss Steam wirklich nicht zittern.

19:12 Uhr: Und noch eine Demo von Annapurna Interactive. Ein Rail-Runner in welchem es um Musik geht. Auch keine unglaubliche Neuerung, aber die Musik idt wirklich schön poppig.

19:10 Uhr: Capcom zeigt ein Survival-Spiel in welchem man die Rolle eines Tauchers übernimmt. Ganz nett, aber keine Revolution. Das hat man in unzähligen Varianten auch auf mobilen Geräten schon gesehen.

19:08 Uhr: Frogger wirklich hat nichts von seinem Charme eingebüsst. Mal gucken, was nun Capcom zeigt.

19:06 Uhr: Apple Arcade ist ein Abo für Mobil-Spiele. Jeden Monat soll es Highlights geben. Das Angebot soll ständig erweitert werden. Ein Beispiel, was die Kunden erwartet, zeigt Hersteller Konami mit einer neuen Version des Klassikers "Frogger".

19:05 Uhr: Deswegen spart sich Cook die üblichen Updates und steigt gleich mit dem App Store und Apple Arcade ein.

19:03 Uhr: Und schon betritt Tim Cook die Bühne - und er hat "richtig grosse Ankündigungen" im Gepäck.

19:02 Uhr: Mit einem hübsch animierten Video führt der Konzern uns noch einmal durch die Erfolge und Apps der letzten Jahre und Jahrzehnte.

19:01 Uhr: So, es geht los.

Die letzten Gerüchte vor der Keynote

19:00 Uhr: Eigentlich sollte es jetzt losgehen, doch man lässt sich anscheinend noch etwas Zeit.

18:55 Uhr: Inzwischen ist auch der Stream angesprungen. Nur noch 5 Minuten. Dann geht's los.

18:53 Uhr: Und falls es Ihnen und mir heute bei der Keynote zu langweilig werden sollte, kümmere ich mich einfach um den mutmasslichen Grossbrand in München, den ich aus dem Bürofenster gerade entdeckt habe ...

18:45 Uhr: Das Internet freut sich jedenfalls schon auf mehr Kameras im iPhone 11 ...

18:35 Uhr: Inzwischen ist auch der Apple Store offline. Ein Zeichen dafür, dass es bald losgeht.

Sind das die Preise für die neuen iPhones?

18:33 Uhr: Der Xs-Max-Nachfolger iPhone 11 Pro Max startet in der 128-GB-Variante bei 1.099 US-Dollar. Für die 512-GB-Variante werden 1.299 US-Dollar fällig.

18:30 Uhr: Für den Xs-Nachfolger iPhone 11 Pro will Apple in der kleinsten 128-GB-Variante laut dem Post 999 US-Dollar, die grösste 512-GB-Variante soll 1.199 US-Dollar kosten.

18:27 Uhr: Demnach soll der Xr-Nachfolger iPhone 11 in der kleinsten 64-GB-Variante 749 US-Dollar kosten. Die grösste 256-GB-Variante soll mit 899 US-Dollar zu Buche schlagen.

18:20 Uhr: Kurz vor der Keynote sind nun doch noch die ersten Preise für die neuen iPhones durchgesickert. Ein Screenshot im chinesischen Microblogging-Dienst Weibo soll die realen Preise zeigen.

18:10 Uhr: Auch Tim Cook - oder Tim Apple, wie ihn Donald Trump auch liebevoll nennt - ist schon voller Vorfreude auf die Keynote. Fun Fact: Wer die Lichter im Foto zählt, weiss, welches iPhone heute vorgestellt wird.

18:00 Uhr: Noch eine Stunde bis zum Beginn der Keynote im Steve-Jobs-Theater.

Das steht neben dem iPhone noch auf der Agenda

17:57 Uhr: Die Frage, die sich am schwersten beantworten lässt, ist die nach dem "One more thing". Mit diesem Satz hatte Steve Jobs grundsätzlich bahnbrechende Neuerungen des Konzerns angekündigt. Bislang sieht es aber nicht so aus, als könnte Tim Cook noch die eine grosse Überraschung *hüstel* Auto / Fernseher / Surroundanlage *hüstel* aus dem Hut zaubern, aber man weiss ja nie ...

17:50 Uhr: Mit dem Videostreaming-Dienst Apple TV+ versucht der Konzern Angeboten wie Netflix den Rang abzulaufen. Für die Produktionen wurden Hollywood-Stars wie Jennifer Aniston und Reese Witherspoon verpflichtet.

17:43 Uhr: Auch über eine neue Version der Streaming-Box Apple TV wurde in verschiedenen Medien spekuliert. Allerdings ist es wahrscheinlicher, dass Tim Cook etwas mehr zu den Abo-Diensten des Unternehmens erzählen wird.

17:37 Uhr: Ebenfalls im Gespräch ist eine günstigere Version des Smart-Lautsprechers HomePod. Nachdem der Start des Geräts etwas holprig verlaufen war, dürfte es heute dazu ein Update geben.

17:30 Uhr: Ausserdem könnte Apple einen Ausblick auf die weitere Hardware-Entwicklung geben. So gilt es als gesetzt, dass im nächsten Jahr die neue Version der AirPods-Kopfhörer auf den Markt kommen soll. Eventuell werden wir hierzu heute Abend etwas von Tim Cook hören.

17:21 Uhr: Auch beim iPad soll sich etwas tun: Es wird erwartet, dass Apple seinem Tablet in der günstigsten Version neue, grössere Bildschirme verpasst. Eventuell werden dann auch nochmals Preise und Speicherkapazitäten angepasst.

17:15 Uhr: Bei der Apple Watch wird mit einer Auffrischung gerechnet. So sind zwei neue Gehäuse-Varianten aus Titan und aus Keramik im Gespräch. Zudem dürfte Apple neue Armbänder für seine Uhr zeigen. Ob sich auch technisch - beispielsweise an der Akkulaufzeit - tun wird, bleibt abzuwarten.

17:09 Uhr: Neben dem neuen iPhone 11 werden auch kleinere Updates bei weiteren Apple-Produkten und Ankündigungen für neue Services erwartet.

Diese Neuerungen sollen im iPhone 11 kommen

17:01 Uhr: Daneben soll sich auch etwas für Nutzer der beliebten AirPods ändern: Die Kopfhörer kann man künftig in ihrem Gehäuse drahtlos auf der Rückseite der neuen iPhones aufladen, berichten mehrere Medien übereinstimmend. Damit würde Apple wieder zu Samsung aufschliessen. Der Apple-Konkurrent hatte eine solche Funktion bei seinem Galaxy S10 vorgestellt.

16:52 Uhr: Auch das Entsperren des iPhones soll mit der Neuauflage noch komfortabler werden: Der Sensor für die Gesichtserkennung FaceID wird wohl weiter verbessert werden. Damit soll das Entsperren der Geräte auch aus einem weiteren Winkel - zum Beispiel, wenn das iPhone auf dem Tisch liegt - als jetzt ermöglicht werden.

16:44 Uhr: Wie das Technik-Blog BGR berichtet, soll das iPhone 11 in Speicherschritten von 64, 128 und 256 GB erhältlich sein. Die teureren iPhone-11-Pro-Modelle sollen Speicherkapazitäten von 128, 256 und 512 GB aufweisen. Das wäre eine grosse Verbesserung zu den bisherigen Max-Modellen, die aktuell deutlich weniger Speicher in der kleinsten Variante mitbringen.

16:35 Uhr: Auch im Inneren soll die Entwicklung weitergehen: Im Inneren wird Apple seine nächste leistungsstärkere Generation von Prozessoren zum Einsatz bringen. Derzeit verrichtet ein A12-Chip die Arbeit in der aktuellen iPhone-Generation.

Neues Kamerasystem im iPhone 11 erwartet

16:30 Uhr: Ausserdem soll durch das neue Objektiv-System die Qualität der bei schwachem Licht aufgenommenen Fotos verbessert werden. Hier hatten Google, Samsung und Huawei in der Vergangenheit mit ihren neuen Handy-Flaggschiffen deutlich nachgelegt und auf das iPhone aufgeholt. Neben den Fotos soll auch die Qualität der iPhone-Videos weiter verbessert werden und näher an die professioneller Kameras rücken, so Bloomberg weiter.

16:25 Uhr: Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, soll das verbesserte Kamerasystem auch neue Funktionen möglich machen. So sollen alle drei Kameras - mittlere Brennweite, Teleobjektiv und Ultra-Weitwinkel - gleichzeitig ausgelöst werden können, um daraus bessere Fotos zu kombinieren.

16:20 Uhr: Äusserlich macht sich die Veränderung demnach in einem zusätzlichen Ultra-Weitwinkel-Objektiv deutlich. damit werden künftig wohl drei Linsen auf der Rückseite des iPhones zu sehen sein.

16:16 Uhr: In Sachen Design wird sich also wahrscheinlich nicht viel tun, bleiben die technischen Neuerungen: Laut Medienberichten dürften die grössten Veränderungen im Kamerasystem des neuen Smartphones liegen.

iPhone 11 und "Pro": So sollen die neuen iPhones heissen

16:12 Uhr: Zugleich sollen die neuen iPhones weitgehend das Design der aktuellen Geräte beibehalten. Über die Preise ist bislang noch nichts bekannt, ausserdem bleibt abzuwarten um wie viel Apple die Preise der Vorgängermodelle senkt.

16:08 Uhr: Die Nachfolger der heutigen Top-Modelle iPhone Xs und iPhone Xs Max sollen dabei den Zusatz "Pro" bekommen, den Apple auch bei Mac-Computern und iPads verwendet.

16:04 Uhr: Zunächst das Offensichtliche: Apple wird heute seine neuen iPhones vorstellen. Die neuen Modelle sollen Medienberichten zufolge den Namen "iPhone 11" tragen.

16:00 Uhr: Herzlich Willkommen zu unserem iPhone-Ticker. Apple wird heute in Cupertino seine neuen Produkte vorstellen. Um 19:00 Uhr unserer Zeit geht es los. Bis dahin führen wir Sie durch die aktuelle Gerüchteküche. Was erwartet uns also heute Abend?