• Im Atlantik ist ein Schiff mit 20 Menschen an Bord verschollen.
  • Es war auf dem Weg von den Bahamas nach Florida.
  • Die Küstenwache suchte drei Tage - erfolglos.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Zwischen den Bahamas und dem US-Bundesstaat Florida ist ein Schiff mit 20 Menschen an Bord verschwunden. Eine dreitägige Suche im Atlantik sei erfolglos verlaufen, teilte die US-Küstenwache am Samstag mit.

Das Schiff hatte am Montag von der Bahamas-Insel Bimini abgelegt und sollte noch am selben Tag das rund 120 Kilometer entfernte Lake Worth in Florida erreichen.

Boot kommt nicht in Florida an - Küstenwache alarmiert

Als das Schiff dort nicht eintraf, sei am Dienstag die Küstenwache alarmiert worden, erklärte ein Sprecher. Suchmannschaften beider Länder suchten drei Tage lang aus der Luft und auf See ein rund 44.000 Quadratkilometer grosses Gebiet ab. Am Freitag wurde die Suche ergebnislos eingestellt. (afp/mbo)  © AFP

Bildergalerie starten

Starke Bilder 2020 - Die Lieblingsfotos der Bildredaktion

Fotografen auf der ganzen Welt haben wieder die kleinen und grossen Geschichten des Jahres auf Fotos gebannt. Spektakuläre Naturschauspiele, intime Momente und waghalsige Aktionen liessen dabei wahre Meisterwerke entstehen. Hier sehen Sie die ganz persönlichen Perlen unserer Bildredaktion.