Für ein Krippenspiel der etwas anderen Art sorgte die fünfjährige Ella aus der englischen Grafschaft Essex. Der Grund: Das Mädchen hielt während des Stücks für etwa 20 Minuten den Mittelfinger hoch, und zwar als Engel verkleidet.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Die kleine Ella zeigte den Stinkefinger während des Krippenspiels allerdings nicht, weil sie das Publikum nicht leiden konnte. Wie ihre Mutter Karla auf Instagram berichtet, gab es einen anderen Grund für ihre Geste.

Der peinliche Star beim Krippenspiel

Zu Beweisbildern und jeder Menge lachender Smileys erklärte die Mama: "Gesegnet seien Mason und Ella in ihrem Schultheaterstück. Schade nur, dass Ella die ganze Zeit damit verbracht hat, mir zu zeigen, dass sie am Mittelfinger verletzt ist."

Die kleine Ella war also komplett ahnungslos, wie der hochgehaltene Mittelfinger auf andere wirkte. Aus der Sicht des Publikums könnte man nämlich meinen, dass das Mädchen den Zuschauern den Stinkefinger zeigte.

Sie wusste nicht, was sie tat

Die Fünfjährige hatte nicht die leiseste Ahnung darüber, dass der Mittelfinger eine Beleidigung ist. Dem Portal "Ladbible" erklärte Mama Carla: "Es war so lustig, weil sie nicht wusste, was sie da tat. Sie zeigt mir immer, wenn sie eine kleine Verletzung hat. Im Grunde versuchte sie, mir quer durch den Raum zu zeigen, was passiert war. (…) So nach dem Motto: Guck mal, Mama!"

Damit aber nicht genug: Es kam noch lustiger. Denn zwischenzeitlich hielt Ella dann auch beide Mittelfinger nach oben, um zu sehen, ob sie eventuell auch am anderen Finger verletzt sei.

Der Vorfall sorgte natürlich für jede Menge Belustigung – sowohl vor Ort als auch aktuell im Netz. Die Resonanz auf ihre Bilder versteht Ella allerdings anscheinend nicht so ganz. Mutter Karla erklärte dazu: "Sie denkt nur, dass sie süss aussieht, aber sie weiss nicht, warum alle lachen – was ziemlich lustig ist. Wenn sie älter ist, werde ich ihr die Fotos noch mal zeigen."  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Schnellsprecher: Dieser zwölfjährige Vieh-Auktionator ist unglaublich

Ein Zwölfjähriger aus Oklahoma sorgt bei einer Vieh-Auktion für Furore: Carter Haslag hat ein unglaublich flottes Mundwerk, der Berufswunsch des kleinen Schnellsprechers steht fest.