Nach dem Fund zweier Getöteter in einer Kölner Wohnung hat die Polizei am Mittwoch einen Tatverdächtigen festgenommen. Dabei handele es sich um den 22-jährigen Sohn des männlichen Opfers, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Der 60 Jahre alte Vater und seine Bekannte im Alter von 78 Jahren waren in der Nacht zum Dienstag in der Wohnung der Frau im Stadtteil Mülheim tot gefunden worden. Sie seien "infolge massiver Stich- und Schnittverletzungen" gestorben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Gegen den 22-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Die Polizei war ursprünglich wegen einer Ruhestörung zum Tatort gekommen. Ein Anwohner hatte sich beschwert, dass jemand nachts bei ihm Sturm klingele. Auf dem Gehweg entdeckten die Beamten dann Blutspuren, die zu einer Wohnung im Nachbarhaus führten. Dort lagen die beiden Leichen. Zwischen der Ruhestörung und der Gewalttat gebe es nach bisherigen Erkenntnissen keinen Zusammenhang, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.  © dpa

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Tierschutzorganisationen versuchen seit langem, der Haltung von Affen als Strassenattraktion einen Riegel vorzuschieben. Diese und andere Eindrücke aus der Welt in der Coronakrise: Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - aussergewöhnliche Fotos aus aller Welt.