Ein Linienbusfahrer ist im nordrhein-westfälischen Siegen mit dem Handy am Ohr und Cannabis erwischt worden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Fahrgäste sassen während des Vorfalls aber nicht im Bus, wie die Polizei mitteilte. Der 44-Jährige war am Donnerstag einer Streife aufgefallen, weil er während der Fahrt telefonierte.

Bei der Kontrolle des Busfahrers sei den Polizisten dann nach den Angaben vom Freitag Marihuana-Geruch im Bus aufgefallen. Der Busfahrer habe zugegeben, dass er zuvor im Bus Marihuana geraucht hatte. Er hatte auch weiteres Cannabis dabei, das von der Polizei beschlagnahmt wurde. Der Führerschein wurde dem 44-Jährigen abgenommen.

Höhe falsch eingeschätzt: Lastwagen bleibt unter Brücke stecken

Der Fahrer dieses Lastwagens hatte die Höhe einer Eisenbahnbrücke im australischen Melbourne unterschätzt. Die Aufnahmen einer Dashcam zeigen, wie sich der LKW mitten auf einer stark befahrenen Kreuzung unter dem Hindernis verkeilt.


  © dpa