Mit der Besteigung aller 14 Achttausender in nur sieben Monaten hat der Nepalese Nirmal Purja selbst die Bergsteiger-Legende Reinhold Messner beeindruckt. Purjas Rekord sei eine "einzigartige bergsteigerische Leistung", lobte Messner seinen nepalesischen Kollegen am Dienstag in einer Erklärung an die Nachrichtenagentur AFP.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Messner rühmte Purja für die "logistische Vorbereitung" und "Umsetzung" seines Projekts. Der 36-jährige Nepalese habe sich genau an seine Pläne gehalten. Der 75-jährige Italiener Messner war der erste Mensch, der 1986 die komplette Achttausender-Reihe geschafft hatte.

Letzten Berg in China bestiegen

Der ehemalige Elitesoldat Purja hatte am Dienstag auf Facebook verkündet, dass er den bisherigen Rekord für die schnellste Besteigung aller Achttausender gebrochen habe. Demnach hatte er sein ehrgeiziges Projekt im April dieses Jahres begonnen und nun mit der Besteigung seines letzten Achttausenders, dem 8027 Meter hohen Shishapangma in China, beendet.

Der bisherige Rekordhalter, der polnische Bergsteiger Jerzy Kukuczka, hatte seinen Rekord 1987 nach rund sieben Jahren und elf Monaten aufgestellt.  © AFP

Am Knöchel verletzt: Wanderer und zwei Hunde per Hubschrauber in Alaska gerettet

Beim Wandern auf einem Berg in Alaska verletzte sich eine Frau am Knöchel, an einen Abstieg war nicht zu denken. Die US-Küstenwache setzte einen Hubschrauber ein, um die Wanderin, ihren Begleiter und zwei Hunde in Sicherheit zu bringen.