Was hat er sich dabei wohl gedacht? Ein junger Mann in Österreich will seinen Hintern als Abschussrampe für eine Feuerwerksrakete nutzen - und scheitert schmerzhaft.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Diese Mutprobe ging mächtig schief: In Österreich hat sich in der Silvesternacht ein 22-Jähriger eine Feuerwerksrakete zwischen die nackten Pobacken klemmen und anzünden lassen - die Rakete hob aber nicht ab.

Wie die Polizei mitteilte, habe sich der junge Mann nach eigenen Angaben erschreckt und daher die Gesässbacken zusammengekniffen.

Die Rakete explodierte daher unweit seines Hinterns.

Der 22-Jährige verletzte sich bei dem kuriosen Vorfall und musste ins Krankenhaus Wels gebracht werden.  © dpa

Bildergalerie starten

Starke Bilder 2019 - Die Lieblingsfotos der Bildredaktion

Fotografen auf der ganzen Welt haben wieder die kleinen und grossen Geschichten des Jahres auf Fotos gebannt. Spektakuläre Naturschauspiele, intime Momente und waghalsige Aktionen liessen dabei wahre Meisterwerke entstehen. Hier sehen sie die ganz persönlichen Perlen der Bildredaktion.