Schweizer Minderjährige sollen in Zukunft Solarien nicht nutzen können. Das soll nächstes Jahr Gesetz werden.

Minderjährige sollen in der Schweiz künftig nicht mehr ins Solarium gehen dürfen. Entsprechende Verordnungen zu einem Gesetz über bessere Sicherheit bei der Verwendung von gefährlichen Produkten empfahl die Regierung am Mittwoch.

Verbot wegen Krebsgefahr

Über den Vorschlag wird im Parlament noch diskutiert. Das Gesetz soll nächstes Jahr in Kraft treten. Häufige Solarium-Besuche könnten Hautkrebs verursachen, argumentiert die Regierung.

Kosmetische Behandlungen mit Blitzlampen und Lasern etwa zur Entfernung von Behaarung, Fettpolstern oder Falten sollen künftig auch nur noch von ausgebildetem Personal ausgeführt werden dürfen.

Das Entfernen von Leberflecken mit Laser und Tätowierungen mit Blitzlampen soll verboten werden.  © dpa