Es sollte ein schöner Wanderausflug in Österreich werden. Doch für vier Senioren aus Deutschland endete der Trip in einem Rettungseinsatz.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Selbstüberschätzung und Leichtsinn einer Seniorenwandergruppe haben im österreichischen Vorarlberg die Bergwacht auf den Plan gerufen.

Die vier 75 bis 80 Jahre alten Deutschen mussten am Sonntag aus Bergnot gerettet werden. Sie waren völlig erschöpft und hatten Schmerzen, ein 76-Jähriger hatte sich zudem eine blutende Kopfwunde zugezogen. Die Touristen wurden mit dem Hubschrauber ins Kleinwalsertal geflogen, wie die Polizei mitteilte.

Die zwei Männer und zwei Frauen gehörten einem Sprecher zufolge einer zehnköpfigen Wandergruppe aus Niedersachsen an, die auf einem Wanderweg von der Kanzelwand über die Riezler Alpe in Richtung Riezlern im Tal unterwegs war. Die Hälfte der Gruppe hatte sich entschieden abzusteigen, die andere war mit der Seilbahn zurück ins Tal gefahren.

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.