Auf der gecharterten Jacht von Wladimir Klitschko bricht ein Feuer aus - Familie und Freunde müssen gerettet werden. Er nimmt es aber mit Humor.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Der frühere Boxweltmeister Wladimir Klitschko und seine Familie sind auf dem Mittelmeer von einer brennenden Jacht gerettet worden.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, war der 43-Jährige auf dem Weg von Ibiza nach Mallorca, als bei hohem Wellengang sieben Meilen vor der Küste plötzlich ein Feuer ausbrach.

Wladimir Klitschko in Video-Botschaft: "Es geht uns gut"

Klitschko selbst bestätigte den Vorfall in einem Video, das er auf Twitter teilte. Man müsse vorsichtig sein mit dem, was man sich wünsche, schrieb der ehemalige Boxweltmeister. "Das Schicksal hat meinen Wunsch nach mehr Adrenalin wohl etwas zu wörtlich genommen", scherzte er.

Seine Familie und Freunde seien von Küstenwache und Feuerwehr evakuiert worden. "Keine Sorge: Es geht uns allen gut!" Dazu teilte er ein Video, das die von Löschschaum bedeckte Jacht zeigt.

Feuer auf der Jacht entstand wohl im Maschinenraum

Die Schiffsbesatzung setzte einen Notruf ab, die Küstenwache half der Familie von dem gecharterten Schiff. Die mallorquinische Feuerwehr brachte die Flammen unter Kontrolle.

Laut "Bild" war Klitschko auf Ibiza, um unter anderem an einer Vernissage des Düsseldorfer Künstlers Leon Löwentraut teilzunehmen. Ersten Erkenntnissen zufolge brach das Feuer demnach im Maschinenraum aus. Der Grund sei bislang unklar. (dpa/ank)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.
Teaserbild: © Dan Mullan/Getty Images