Ärger für Gerhard Schröder: Onlineplattform fordert Auskunft zu Lobbyaktivitäten

Wegen seiner Verbindung zu Russland droht Altbundeskanzler Gerhard Schröder neuer Ärger. Die Internetplattform "FragDenStaat" hat beim Verwaltungsgericht eine einstweilige Anordnung gegen das Büro des ehemaligen Politiker beantragt. © 1&1 Mail & Media/spot on news