SVP-Staatsrat Yvan Perrin tritt zurück. Das hat Alain Ribaux, der Präsident der Neuenburger Regierung, am Montagmorgen bekannt gegeben. Das Schweizer Fernsehen hat die Meldung als erstes aufgegriffen.

Der 47 Jahre alte SVP-Politiker Yvan Perrin hatte erst am 22. April seine Amtsgeschäfte wieder aufgenommen - zuvor musste er sich wegen Burnout und Depressionen behandeln lassen. Vergangene Woche landete Perrin wegen Erschöpfung erneut im Spital.

Schon im Jahr 2010 hatte er an Erschöpfung gelitten, damals war er SVP-Nationalrat. Yvan Perrin war als erster SVP-Vertreter im Mai 2013 in die Neuenburger Regierung gewählt worden. Er stand dem Departement für Raumplanung und Umwelt vor. (rs)