• Bei der Namenswahl seines Babys kann und sollte man darauf Rücksicht nehmen.
  • Sind Sie Musik- oder Pflanzenliebhaber, wollen Ihr Mädchen als "Gottesgeschenk" bezeichnen oder nach einer bestimmten Jahreszeit benennen?
  • Für jeden Geschmack ist in diesen Namensvorschlägen etwas dabei.

Mehr Familienthemen finden Sie hier

Vornamen haben meist eine ganz bestimmte Bedeutung: Mädchen können etwa den Namen der Morgenröte tragen oder nach Prinzessinnen, Göttinnen oder Jahreszeiten benannt werden. Hier finden Sie eine Auswahl an weiblichen Vornamen mit schöner Bedeutung.

Namen für Mädchen mit besonderen Bedeutungen: "Die Edle", "die Fleissige" und Co.

Alina: Der Vorname gilt als moderne Version von Adelheid und bedeutet "die Erhabene" oder "die Edle". Alternativ kann Alina auch auf den Namen Helene zurückgeführt werden und die Bedeutung "die Schöne" oder "die Strahlende" haben.

Amelie: Der bekannte Name ist besonders durch den Film "Die fabelhafte Welt der Amelie" (2001) populär geworden. Übersetzt bedeutet Amelie etwa "die Fleissige" oder "die Tüchtige". Auch die Vornamen Emily und Imke haben diese Bedeutung.

Artemis: Der Name kann sowohl für Mädchen als auch für Jungen verwendet werden. In der griechischen Mythologie ist Artemis die Göttin des Mondes, der Jagd und des Waldes. Sie gilt auch als die Hüterin der Frauen und Kinder. Weitere Vornamen für Jungen mit besonderer Bedeutung finden Sie hier.

Aurora: Ein ebenso seltener Name ist Aurora, er stammt aus der römischen Mythologie und wird auf die Göttin der Morgenröte zurückgeführt. Daher stammt auch die Bedeutung des Namens, "die Morgenröte". Weitere seltene Mädchen-Vornamen haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Mädchen als "Gottesgeschenk"

Cilia: Cilia ist die Kurzform von Cäcilia und bedeutet "die himmlische Lilie". Wer Musikliebhaber ist, dem wird die weitere Bedeutung gefallen: Cilia bzw. Cäcilia gilt als die Schutzpatronin der Musik.

Cora: Der Vorname ist eine Kurzform von Cordula, Cordelia oder auch Cornelia. Cora kommt aus dem Lateinischen und bedeutet etwa "die Herzige" oder "die Herzliche".

Dorothea: Es gibt mehrere Namen, die "das Geschenk Gottes" bedeuten. Dazu gehört Dorothea, abgeleitet von den altgriechischen Wörtern "doron" (Geschenk) und "theos" (Gott). Eine Kurzform davon ist Dora. Weitere weibliche Vornamen mit der Bedeutung "Gottesgeschenk" sind unter anderem Keona, Mattea, Pandora und Theodora.

Ella: Der klangvolle Vorname bedeutet übersetzt "die Sonnenhafte", "die Strahlende" oder "die Schöne". Ella kommt aus dem Griechischen.

Enya: Vielen ist wohl vor allem die Sängerin mit diesem Namen bekannt. Enya hat einen keltischen Ursprung und ist vor allem in Schottland ein bekannter Vorname. Übersetzt bedeutet er "Wasser des Lebens" oder "kleines Feuer".

Diese fünf Babynamen sind skurril - aber in Deutschland erlaubt

Manche Eltern möchten, dass sich ihre Kinder von anderen abheben und geben ihnen deshalb aussergewöhnliche Namen. Diese fünf gehören dazu! (Bildnachweis: istock/Strelciuc Dumitru)

Im Frühling geboren? Weitere Namensvorschläge für Mädchen

Felicitas: In der römischen Mythologie trägt die Göttin des Glücks den Namen Felicitas. Somit bedeutet der Vorname "die Glückliche" oder "die Glückselige".

Flora: Wer Blumen liebt, wird mit diesem Vornamen glücklich. Flora passt auch gut zu Mädchen, die im Frühling oder Sommer geboren werden. Übersetzt bedeutet der Name "die Blume" oder "die Blüte". In der römischen Mythologie heisst die Frühlingsgöttin Flora.

Frieda: Der Vorname bedeutet "die Friedliche" oder "die Friedensreiche". Abgeleitet wird Frieda vom althochdeutschen Wort "fridu", was so viel wie Friede, Schutz und Sicherheit bedeutet.

Milena: Die weibliche Variante des Namens Milan bedeutet "die Freundliche", "die Liebe", "die Gütige" oder "die Gnädige". Der Name ist vor allem in Tschechien weit verbreitet.

Luna: Der Vorname bedeutet schlicht "der Mond". Luna ist auch der Name der Göttin des Mondes in der römischen Mythologie.

"Sommer", "die Hoffnung" oder "die Siegerin"

Majira: Der aussergewöhnliche Vorname kommt aus Afrika und ist perfekt für Kinder, die im Sommer geboren werden. Denn die Bedeutung von Majira ist schlicht "Sommer".

Mira: Der Name hat mehrere Ursprünge und kann deswegen unterschiedlich gedeutet werden. Mira kann mit "die Friedliche", "die Prinzessin", "die Wunderbare" oder "die Fürstin" übersetzt werden.

Myra: Im Schwedischen ist Myra die Ameise, ein Symbol für Fleiss, Ausdauer und Loyalität. Weitere Bedeutungen sind "die Bewunderte" und "die Wundervolle".

Nadine: Die französische Form des russischen Vornamens Nadeschda bedeutet "die Hoffnung". Eine Abwandlung davon ist der Name Nadja.

Nike: Die griechische Göttin des Sieges heisst Nike. Übersetzt bedeutet der Vornamen dementsprechend "der Sieg" oder auch "die Siegerin".

Passend dazu: Das sind aktuell die beliebtesten Babynamen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news