Christian Vock

Freier Autor

Christian Vock ist freier Journalist in Leipzig. Er studierte Sozialwissenschaften in Göttingen und bildete sich in Frankfurt zum Fachjournalisten für Medien- und in Lüneburg für Nachhaltigkeitsthemen weiter. Beides Bereiche, die ihm reichlich Gelegenheit geben, sich in der Kunst der Skepsis und des Staunens über das menschliche Dasein zu üben. Für 1&1 schreibt er vor allem übers Fernsehen und über Nachhaltigkeit.

Artikel von Christian Vock

Trotz vieler Nerv-Momente: "Sing meinen Song" ist gutes Musik-TV.

Florian Silbereisen lud zur Samstagabendshow "Die Besten im Sommer" ein und präsentierte einen verstörenden Mix aus Schlager, Musical und Volksmusik. Für unseren Autoren eine Reise in die Vergangenheit mit sehr vielen Fragen und einem enttäuschenden Ende.

Wirklich? Ist das euer Ernst? RTL hat wieder seine Trash-TV-Türen geöffnet und lädt 20 paarungswillige Single-Männer zur fröhlich-plumpen Buhlerei um die "Bachelorette" ein. Was man da zu sehen bekommt, ist ja schon kaum zu glauben, aber was die Kandidaten von sich geben – so etwas kann man sich noch nicht mal ausdenken.

"Schlag den Star" beweist, dass Raabs Zeit endgültig abgelaufen ist.

Was haben Schwertschlucken, Bungeespringen und Tätowieren gemeinsam? Genau, man sollte es können. Doch wo man bei ersteren bei Misslingen in der Regel nur sich selbst schadet, trägt beim Tätowieren die Folgen meist ein anderer.

Auch die aktuelle "Sing meinen Song"-Staffel hat wieder exzellente Sänger auf dem Sofa versammelt. Gut so, denn gestern Abend standen die Lieder der Söhne Mannheims um Xavier Naidoo auf dem Programm. Dass aber ausgerechnet die beiden Underdogs und nicht die Meistersinger der Runde den Abend retten würden, hätte wohl niemand gedacht.

Kennen Sie Daniel Wirtz? Genau, das ist der bärtige Typ, der jeden Dienstagabend zwischen den Stars Catterfeld, Naidoo und Co. auf dem Tauschkonzert-Sofa sitzt und deren Lieder singt.

Immer mehr Menschen versuchen, nachhaltiger zu leben und kaufen deshalb bewusster ein. Doch die Hersteller machen es uns manchmal gar nicht so einfach mit dem ethischen Konsum und verstecken "Umweltsünder" in ihren Produkten.

Es sollte gestern der Tag der Entscheidung werden. Diesmal wirklich. Ganz ehrlich. Grexit oder Rettung. Und die Entscheidung wurde tatsächlich – wieder verschoben. Pech für Plasberg, denn er wäre der erste Post-Grexit-Talker gewesen. Das Pech für den Zuschauer war aber noch viel grösser.

Der Sturm zieht auf. Heute treffen sich die europäischen Staats- und Regierungschefs zum vermeintlichen Finale im griechischen Schuldendrama in Brüssel. Wenn dort aber so gestritten wird, wie gestern bei "Günther Jauch", scheint eine Lösung in weiter Ferne.  

Nur zwei Pur-Interpretation klingt nicht nach Pur. Der Rest? Pur.

Am Sonntagabend scheiterten die jüngsten Verhandlungen mit Griechenland – mal wieder. Doch diesmal scheint die Zeit für eine Rettung wirklich knapp, der Grexit droht. Aber wäre das wirklich so schlimm? Darüber diskutierte Günther Jauch mit seinen Gästen und die Diskussion war der Lage entsprechend emotional, bisweilen sogar hitzig. Höhepunkt an Emotionalität war dann die Rücktrittsandrohung eines Gastes.

"Sing meinen Song": Zum Abschluss seiner Dubstep-Rock-Variante von Stürmers "Nie genug" stürzt sich Daniel Wirtz in bester Stage-Divinng-Manier auf die Prinzen.

Kandidaten-Flüsterer Günther Jauch entlockt in seiner Quizshow "Wer wird Millionär?" seinen Rategästen immer wieder die skurrilsten Geschichten. So auch gestern Abend.

Hans im Glück: Obwohl die Jury Minh-Khai Phan-Thi nach Punkten vorne sah, wollte das Publikum beim Finale von Let's dance lieber den Ex-Kicker Hans Sarpei auf dem Tanz-Thron sehen. Doch neben all dem Glück des Siegers gab es noch diesen einen Schreckmoment, als alle den Atem anhielten.

Auf diesem Stuhl sind alle gleich: Wenn Günther Jauch zu "Wer wird Millionär?" lädt, wird selbst der abgezockteste Promi kleinlaut. Denn der Zuschauer zuhause auf dem Sofa lauert nur auf peinliche Patzer der Promis. Bei der gestrigen Ausgabe wurde deshalb wohl vor allem einer sehnsüchtig erwartet: Lukas Podolski.

Wo ist Inga? Vor knapp zwei Wochen verschwand die Fünfjährige in einem Waldgebiet bei Stendal. Seitdem läuft die Suche nach dem Mädchen. Unterstützung erhielten die Ermittler nun durch die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY … ungelöst". Hier erfahren Sie die wichtigsten Fakten, den Stand der Ermittlungen und wie Sie selbst helfen können.

"Gutes Obst erkennt man an einem guten Preis", behauptet ein Discount-Supermarkt in seinem TV-Werbespot. "Gut" bedeutet bei einem Discounter natürlich vor allem billig. Aber warum ist der Supermarkt-Apfel eigentlich so billig?

Ehe man sich versieht, ist auch schon wieder Halbfinale bei GNTM. In der dreistündigen Show fahren die Macher Altbekanntes aus ihrer Gaga-Welt auf und entlarven dabei in beeindruckender Weise, worum es bei dem Ganzen wirklich geht.

Die neue ZDF-Spielshow "1000 – Wer ist die Nummer 1?" sorgte schon nach der Aufzeichnung für einen mächtigen Medienwirbel.

Am Freitag treffen sich die Euro-Finanzminister im lettischen Riga und Thema wird Griechenland sein – mal wieder. Doch nach all dem zerschlagenen Porzellan der vergangenen Monate dürfte der Glaube an eine schnelle Einigung über den Weg aus der Krise gering sein.