Der Löwe ist los! Oder etwa doch nicht? In Spanien hat sich eine kuriose Verwechslung ereignet: Anwohner in Molina de Segura hielten einen grossen Hund für einen Löwen und alarmierten besorgt die Polizei.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Grosse Aufregung in der Stadt Molina de Segura in Spanien. Wie die lokale Polizei auf Twitter berichtet, gingen mehrere Meldungen über einen seltsamen Streuner bei der Behörde ein: Bürger hätten in der Nähe des Gartens einen Löwen oder ein anderes grosses Tier gesichtet.

Die Polizei spürte den vermeintlichen Löwen auf und las seinen Microchip ein. Das Ergebnis: Die Anwohner sahen keine grosse Raubkatze durch ihre Stadt streifen, sondern einen ziemlich grossen Hund.

Verwechslungsgefahr: Hund mit kuriosem Haarschnitt

Wie konnten die Passanten einen Hund für einen Löwen halten? Die Polizei veröffentlichte auf Twitter ein Foto des Tieres, auf dem ersichtlich wird: Der Besitzer hat seinem Tier einen sehr besonderen Haarschnitt verpasst, der zu den Verwechslungen geführt haben könnte.

Exakt wie bei einem Löwen ist das Fell im hinteren Körperbereich des Hundes kurz gehalten, während sich in Richtung des Kopfes eine wallende Mähne entwickelt. Auch der Schwanz des Tieres wurde weitgehend von Fell befreit, während an seiner Spitze ein löwentypisches Fellknäuel erkennbar ist.

Während die Einwohner in Molina de Segura nach der überraschenden Identifizierung des Tieres erleichtert aufatmen können, ist die Verwechslung auch für den Hund gut ausgegangen: Wie "People" berichtet, sei der Besitzer gefunden worden und der Hund mittlerweile wieder bei ihm.  © 1&1 Mail & Media / CF

Tierisch beste Freunde: Frettchen und Hund sind ein Herz und eine Seele

Ein Frettchen und Schäferhund aus Litauen stellen zusammen viel Unsinn an - die beiden Vierbeiner sind einfach unzertrennlich.