Schüsse in New York: Vier Menschen sind in Brooklyn getötet worden, drei weitere wurden laut Polizeiangaben verletzt. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Vier Männer sind in New York durch Schüsse getötet worden. Zwei weitere Männer und eine Frau seien verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich.

Die Polizei sei am Samstagmorgen zum Tatort in Brooklyn gerufen worden. Es habe keine Festnahmen gegeben. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Die Informationen seien vorläufig, die Ermittlungen dauerten an, sagte der Sprecher. (mgb/dpa)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die aussergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.