Der Sommer hatte eigentlich schon vergangenen Sonntag seinen meteorologischen Start, so richtig heiss wird es aber erst zu Pfingsten. Die gesamte Schweiz kann an den Feiertagen hochsommerliche Temperaturen und reichlich Sonnenschein geniessen.

Auch wenn sich am Donnerstag das Wetter noch einmal von seiner wechselhaften Seite zeigt, hält ab Freitag der Sommer Einzug in der Schweiz. Das gesamte Pfingstwochenende wird heiss und sonnig.

Laut dem Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie Meteo Schweiz klettern die Temperaturen schon am Freitag auf 25 Grad. Der Samstag startet sonnig, nur über den Bergen kann es am Abend vereinzelt zu Hitzegewittern kommen.

Bei wolkenlosem Himmel wird spätestens am Pfingstsonntag die 30-Grad-Marke geknackt. Auch am Montag geht es mit Badewetter weiter, und die Temperaturen erreichen mit 32 Grad ihren vorläufigen Höhepunkt. Vereinzelt sind an den Feiertagen Gewitter möglich.

Die Badeseen sind bereit

Die hochsommerlichen Temperaturen heizen auch die Schweizer Badeseen ordentlich auf. Wie "Meteo News" meldet, hat der Greifensee bereits eine Wassertemperatur von 18 Grad. Der Zürich See sorgt mit 17 Grad für Erfrischung, und auch der der Murtensee sowie der Luganer See sind mit 18 und 19 Grad absolut badetauglich.

Das Wetter nach Pfingsten

Am Dienstag geht es sonnig und schwül weiter, besonders ab Nachmittag sind zunehmend Gewitter möglich. Der Mittwoch und Donnerstag werden eher wechselhaft.