Wetter aktuell in der Schweiz: Ein Land erstarrt zur Eisskulptur

Kommentare7

Sibirische Kälte lässt die Schweiz bibbern: Heute Morgen wachten einige Schweizer bei -30,1 Grad auf. Laut MeteoNews waren sind es die kälteste Nacht und der kälteste morgen dieses Winters gewesen. (ank)

Schon in der Nacht auf Montag wurden zweistellige Minusgrade gemessen.
Wer sich nach draussen traut, muss sich wegen der kräftigen Bise nicht nur warm, sondern auch winddicht anziehen.