Der Herbst ist nicht nur grau, kalt und nass. Die dritte Jahreszeit hat auch schöne Seiten: Sonne und warme Temperaturen sind noch immer möglich. Für diese Woche erwarten Experten strahlenden Sonnenschein und wenig Wolken - der goldene Herbst ist in der Schweiz angekommen.

Am Dienstag gibt es laut Prognose des Schweizer Wetterdienstes meist sonniges Wetter, die Temperatur liegt am Nachmittag bei 16 Grad. Auch am Mittwoch wird es freundlich - auf der Alpennordseite gibt es Hochnebelfelder, die sich jedoch rasch auflösen.

Am Donnerstag setzt sich das sonnige Wetter fort, die Tageshöchstwerte erreichen 16 bis 18 Grad. Am Freitag bilden sich aus Süden teils dichtere Wolkenfelder, sonst scheint verbreitet die Sonne. Mit Bise erreichen erreichen die Tageshöchsttemperaturen 12 bis 16 Grad.

Der Samstagvormittag gibt es im Mittelland Nebel oder flache Hochnebelfelder, sonst ist es verbreitet sonnig. In den Alpentälern wird es föhnig, im Rheintal steigen die Temperaturen auf 20 Grad an. Am Sonntag wird es mit dichteren Wolkenfeldern nur teilweise sonnig, die Tageshöchstwerte liegen bei 18 Grad.

Die Temperaturen der kommenden Tage:

Dienstag: 3 bis 17 Grad – sonnig, im Mittelland mässige Bise.

Mittwoch: 4 bis 17 Grad – freundlich, Hochnebelfelder am Morgen.

Donnerstag: 5 bis 16 Grad – sonnig mit einigen Wolkenfeldern.

Freitag: 6 bis 17 Grad – sonnig.

Samstag: 6 bis 20 Grad – im Flachland Nebel, sonst freundlich.

Sonntag: 8 bis 18 Grad - dichte Wolken, nur teilweise sonnig.

(rs)

Bildergalerie starten

Sonnenstürme, Polarlichter, Galaxien: Die spektakulärsten Weltraumbilder

Der Franzose Luc Jamet schlug eine Konkurrenz von über Tausend Profi- und Amateurfotografen beim diesjährigen Wettbewerb der besten Weltraum-Fotografen. Die Jury des Royal Observatory Greenwich erreichten 2.700 Einsendungen aus über 60 Ländern.