Der Winter meldet sich zurück - und zwar so richtig. Wintersportler können sich über ausreichend Schnee freuen. Anders als die Nachbarländer bleibt die Schweiz vom grossen Sturm weitgehend verschont.

Die Schweiz muss sich auf viel Schnee und tiefe Minusgrade einstellen. Dank Tief "Axel" fällt nicht nur viel Schnee, sondern das Thermometer sinkt auch auf bis zu minus 14 Grad in den kommenden Tagen.

Wie das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz meldet, kommt es im Laufe des Nachmittags und Abends zu Schneeschauern. Die Temperaturen sinken am Nachmittag auf circa 1 Grad, in den Bergen auf bis zu minus 9 Grad. Hier ist auch mit stürmischem Wind zu rechnen. In St. Gallen sind Böen bis zu 52 km/h zu erwarten.

Morgen Vormittag ist auch weiterhin mit Schneefall zu rechnen. Dieser flacht laut MeteoSchweiz aber am Nachmittag im Flachland weitgehend ab. in den Bergen schneit es bis zum Abend häufig. Die Temperaturen schwanken zwischen null und minus drei Grad. In den Bergen sinkt das Thermometer auf minus 14 Grad. Hier ist auch weiterhin mit stürmischem Nordwind zu rechnen.

Freitag hat sich das Wetter voraussichtlich wieder beruhigt. Es ist meist sonnig, im Flachland kommt es teils zu Hochnebel. Die Temperaturen liegen bei etwa minus 2 Grad.

  • Heute 5°C
  • Sa 9°C
  • So 12°C
  • Mo 7°C
  • Di 9°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden