• Die Schweiz wird momentan von einer Hitzewelle überrollt.
  • Nun wurde ein neuer Rekord aufgestellt.
  • In einigen Regionen wurden die höchsten Junitemperaturen seit Messbeginn registriert.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

In der Schweiz herrschen momentan tropische Temperaturen. Nun hat die Hitzewelle laut "Meteo Schweiz" ihren Höhepunkt erreicht. An einigen ihrer Messstationen "wurden die höchsten Junitemperaturen seit Messbeginn registriert", teilte der Wetterdienst via Twitter mit.

So sei etwa in Neuchâtel, wo seit 1864 gemessen wird, der Rekord vom Vortag nochmals um 1,8 Grad überboten worden. Am Sonntag (19. Juni) kletterte dort das Thermometer auf 36,5 Grad. In Buchs/Aarau wurden 35,9 Grad gemessen, knapp dahinter lag Vaduz mit 35,2 Grad.

Tropennacht in der Schweiz

In der Nacht von Sonntag auf Montag kühlte die Luft kaum ab. "So wurden um 5:40 Uhr stellenweise noch deutlich über 20 Grad gemessen", teilte "MeteoNews" in ihrem Blog mit. "Vor allem in den Alpentälern, aber auch im westlichen Flachland und im Tessin dürfte es vielerorts für eine Tropennacht reichen."

Man spricht von einer Tropennacht, wenn zwischen 20:00 Uhr und 8:00 Uhr die Temperatur nicht unter 20 Grad fällt. In Vevey wurden um 6:40 Uhr noch 23,9 Grad gemessen, in Veduz 23,3 Grad.

Es bleibt weiterhin heiss in der Schweiz

Auch am Montag strömt weiterhin warme Luft in die Schweiz. Allerdings sind vor allem in der Ostschweiz vereinzelte Schauer möglich. Auch über den Alpen ist im Laufe des Tages mit Quellwolken, Schauern und Gewittern zu rechnen. Vor allem in den östlichen Alpen können die Gewitter auch kräftiger ausfallen. Die Höchsttemperaturen liegen laut "MeteoSchweiz" bei rund 32 Grad.

Auch am Dienstag ziehen in den Bergen sowie im Flachland Gewitter auf, die Temperaturen sinken allerdings erst am Mittwoch auf rund 26 Grad.

Lesen Sie auch: Fenster bei Hitze auf oder zu? Tipps zum Lüften an heissen Tagen  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Schlafen

Besser schlafen bei der Hitze: Mit diesen sechs Tipps kommen Sie zur Ruhe

Auch wenn kalendarisch noch Frühling ist - die Temperaturen in den nächsten Tagen steigen vielerorts auf Hochsommerwerte. Das kann man tun, um besser zu schlafen. Sechs Tipps, für einen besseren Schlaf.