Alpen

Vor einer erheblichen Lawinengefahr in den bayerischen Alpen haben die Behörden gewarnt. Bereits ein einzelner Skifahrer könne in den Hochlagen Schneebrettlawinen auslösen, teilte die Lawinenwarnzentrale am Montag mit. 

In den USA läuft das Impeachment-Verfahren gegen US-Präsident Donald Trump. Der bleibt davon unbeeindruckt und eröffnet das am Dienstag beginnenden Weltwirtschaftsforum in Davos.

Am 21. Januar beginnt das Weltwirtschaftsforum in Davos. Die ARD-Dokumentation "Das Forum – Rettet Davos die Welt?" blickt hinter die Kulissen.

Im Spätherbst ihrer Kanzlerschaft legt Merkel ihren lakonischen Pragmatismus ab. Stattdessen stürmt sie mit der Libyen-Initiative auf ein neues Spielfeld der Weltpolitik. 

Dieses Wochenende startet in Ruhpolding die nächste Station des Biathlon-Weltcups. Zudem gibt es in Italien den ersten Parallel-Riesenslalom der Saison. Wo unter anderem auch Skispringen am Titisee und Eishockey läuft, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Beim Skifahren in den Alpen brach sich Prinzessin Estelle von Schweden ein Bein – jetzt muss sie einen Gips tragen und mit Krücken laufen.

Prinzessin Estelle von Schweden hat sich im Ski-Urlaub das Bein gebrochen. Die Familie um Kronprinzessin Victoria verbrachte die Tage über Silvester und Neujahr in den Alpen.

Das neue Jahr steht vor der Tür. Doch bevor 2020 offiziell eingeläutet wird, muss sich Deutschland auf kältere Temperaturen gefasst machen. Denn im Vorfeld von Silvester sinken die Gradzahlen. Das Wetter der kommenden Tage im Überblick.

Der Lawinenabgang auf einer Skipiste in den Schweizer Alpen am 2. Weihnachtstag hat an der Gefahrenstufe nichts geändert. Auf der fünfstufigen europäischen Skala bewertete das Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) in Davos die Lage am Freitag überwiegend als Stufe 3.

Eigentlich ist gerade Glühwein- und Weihnachtsmarkt-Saison – doch die Temperaturen erreichen in dieser Woche eher Biergarten-Niveau. Wenige Tage vor Weihnachten gibt's bis zu 19 Grad - Winterwetter ist weit und breit nicht in Sicht.