Für den Freitag und das anschliessende Wochenende sind die Aussichten derzeit wechselhaft. Zwar bleiben die Temperaturen zwischen 24 und 29 Grad, doch nimmt die Gewitterneigung zu. Es gibt immer wieder sonnige Abschnitte, richtig stabil ist das Wetter aber nirgends.

Der Freitag startet dicht bewölkt und es bilden sich vor allem über den Bergen Schauer und später Gewitter. Diese breiten sich laut Meteo Schweiz bis zum Nachmittag von Westen nach Osten und ins Flachland aus. Gegen Abend erreichen die Gewitter dann die Ostschweiz. Die Temperaturen liegen in der Zentralschweiz bei 23 Grad, in Basel bei bis zu 28 Grad.

Der Samstag startet im Norden zunächst sonnig, besonders am Vormittag und im Flachland. Ab der zweiten Tageshälfte steigt überall wieder die Schauer- und Gewitterneigung. Speziell über den Bergen und dem Jura. Der Tag verläuft schwül und warm, bei Temperaturen zwischen 24 und 29 Grad.

Regnerisch am Samstag, mehr Sonne am Sonntag

An der Alpensüdseite und im Engadin startet der Samstag hingegen bewölkt und mit zahlreichen Regenschauern. Im Mittel- und Südtessin kann es tagsüber sonnige Abschnitte geben. Gegen Nachmittag werden Gewitter und Regen wieder häufiger. Die Temperaturen liegen im Tessin bei maximal 28 Grad, im Engadin zwischen 21 und 25 Grad.

Der Sonntag präsentiert sich von seiner besseren Seite. Die Sonne zeigt sich öfter, allerdings muss man überall wieder mit Regenschauern und Gewittern rechnen. Die grösste Regenwahrscheinlichkeit besteht am Nachmittag und in den Bergen. Die Höchsttemperaturen erreichen um die 25 Grad.

Zu Wochenbeginn ändert sich wenig. Teilweise sonnig, teilweise regnerisch erreichen die Temperaturen bis 25 Grad. Auch am Dienstag bleibt es kühl und wechselhaft. Die 30 Grad werden dann erst wieder Mitte der Woche erreicht.

Temperaturen im Überblick:

Freitag: Frühtemperaturen zwischen 13 und 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen im Westen bei 28 Grad, im Osten 24 Grad.

Samstag: Frühtemperaturen reichen von 7 Grad bis 15 Grad, die Tagestemperatur bis zu 29 Grad.

Sonntag: Es wird etwas wärmer bei 7 bis 17 Grad am Morgen und bis zu 25 Grad während des Tages.

Montag: Zwischen 13 Grad in der Früh und 25 Grad am Nachmittag.

Zehn Jahre lang wurden Messungen gesammelt, nun ist sie fertig: eine 3-D-Ansicht des Universums mit mehr als einer Million Galaxien. Nützen soll sie bei der Erforschung der mysteriösen Dunklen Energie.