Heftiger Sturm fegt am Donnerstag über viele Teile der Schweiz. Bis abends bleiben Wetterwarnungen aufrecht. Der Sturm hat bereits Einfluss auf Flug- und Bahnverkehr, Bäume stürzten auf die Strassen.

Eine Kaltfront hat vom Nordwesten her heftigen Sturm und Regen in die Schweiz gebracht.

Meteonews spricht für folgende Gebiete "starke Wetterwarnungen" aus, die bis 18:00 Uhr aufrecht bleiben: Delsberg, Freiberge, Neuenburger Jura, Vallée de Joux, La Dôle-Mont- Tendre, Pied du Jura, Neuenburger Littoral, Bielersee, Grenchen-Solothurn, Gäu, Fricktal, Unteres Chablais, Freiburger Voralpen, Westliches Berner Oberland, Haslital, Urner Oberland, Obere Surselva.

Meteo.ch berichtet von Böen um 90 bis 110 km/h, insbesondere am Jurasüdfuss.

Laut Meteonews wurden auf dem Chasseral sogar Windspitzen bis 124 km/h gemessen.

Störungen im Verkehr, entwurzelte Bäume

Der Sturm hat in vielen Gebieten bereits seine Spuren hinterlassen. Auf der A1 zwischen Bern und Zürich kippten zwei Lastwagenanhänger um. Der Schiffsverkehr auf dem Boden-, Genfer und Bielersee wurde unterbrochen oder eingeschränkt.

Auch behindert war teilweise der Bahnverkehr, etwa musste die Strecke Weissbad AI und Wasserauen AI unterbrochen werden, eingestellt wurde der Verkehr von Kriens LU auf den Pilatus sowie von Adliswil ZH auf die Felsenegg. In Kloten musste ein Flugzeug dreimal durchstarten, wie "20min" berichtet.

Laut "Aargauer Zeitung" stürzten zwischen Wildegg und Rupperswil Bäume auf die Strasse.

Besserung am Abend, Freitag wird freundlicher

Im Lauf des Nachmittags soll die Schneefallgrenze auf 1.900 bis 1.600 Meter sinken, während der Niederschlag nachlässt.

Am Freitag sieht es dann schon wieder freundlicher aus. Für die Südschweiz und Engadin kündigt meteo.ch noch Regenschauer an, die auch die kommenden Tage anhalten. In den übrigen Regionen ist es nur leicht bewölkt mit Temperaturen bis zu 16 Grad.

Das Wochenende wird allerdings überall verregnet. Im Süden ist sogar mit Gewittern zu rechnen. Die Temperaturen bleiben mit 14 bis 17 Grad herbstlich.

Die Temperaturen im Überblick:

Donnerstag: Heftiger Wind, maximal 18 Grad im Süden

Freitag: Maximal 16 Grad, im Süden Regen

Samstag: 14 bis 16 Grad, Regenschauer

Sonntag: Gewitter für Südschweiz und Engadin angekündigt, sonst Regen, maximal 17 Grad

So wird das Wetter in Ihrer Region:

(af)