Tina Ruland war einer von vielen Promis auf einer Premierenfeier im Friedrichstadt-Palast Berlin. Die Schauspielerin schritt dabei nicht alleine über den roten Teppich.

Mehr News über Filme & Serien

Tina Ruland mit Sohn Jahvis Rahmoune
Tina Ruland mit Sohn Jahvis Rahmoune im Friedrichstadt-Palast bei der Weltpremiere von FALLING | IN LOVE am 11. Oktober 2023. © picture alliance / AAPimages / Lueders

Schauspielerin Tina Ruland (57) hat am Mittwochabend ihren Sohn Jahvis mit auf den roten Teppich gebracht. Die beiden waren bei der Premiere der Show "Falling | In Love" im Friedrichstadt-Palast Berlin zu Gast. Ruland, die ihren Durchbruch als Friseurin "Uschi" 1991 an der Seite von Til Schweiger (59) in der Actionkomödie "Manta, Manta" feierte, präsentierte ein glitzerndes, halbtransparentes Oberteil. Dazu kombinierte sie eine Hose im Leoparden-Design und passend zum Top glitzernde Pumps und goldene Handtasche.

Ihr Sohn entschied sich für ein klassisches Outfit mit dunklem Anzug sowie schwarzem Shirt und ebenfalls schwarzen Schuhen. Mittlerweile überragt er seine Mutter bereits deutlich. Tina Ruland hat zwei Söhne: Jahvis, der 2004 zur Welt kam, hat einen jüngeren Bruder, der 2010 geboren wurde.

Viele prominente Gäste im Friedrichstadt-Palast

Die Schauspielerin und ihr Sohn gehörten zu zahlreichen prominenten Gästen, die die Premiere der neuen Show in Berlin besuchten. Auf dem roten Teppich zu sehen waren unter anderem Stars wie Comedian Ingo Appelt (56), Moderatorin Inka Bause (54), Sängerin Ella Endlich (39), Politikerin Franziska Giffey (45), TV-Star Maren Gilzer (63), Kabarettist Dieter Hallervorden (88), Moderatorin Vera Int-Veen (56), die "Let's Dance"-Stars Renata (36) und Valentin Lusin (36), Moderator und Autor Riccardo Simonetti (30) oder ESC-Star Conchita Wurst (34).

Darum geht es in der Show

"Falling | In Love" ist laut einer Pressemitteilung die bisher teuerste Grand Show im Friedrichstadt-Palast Berlin. Hinter der Produktion steckt die Handschrift des französischen Stardesigners Jean Paul Gaultier (71).

Im Mittelpunkt der neuen Grand Show steht You, ein junger, gehörloser Poet. In der Mitteilung heisst es über den Inhalt weiter: "You fühlt sich unverstanden und möchte nur noch im Boden versinken. Tatsächlich bricht unter ihm der Asphalt der Zivilisation und er fällt in den versunkenen Garten der Liebe."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.