• Das Finale der vierten Staffel von "Stranger Things" steht an.
  • Fans befürchten, dass dramatische Ereignisse auf die Protagonisten zurollen werden.
  • Das sollten Sie über die beiden letzten Episoden wissen.

Mehr News zu Filmen und Serien finden Sie hier

Die vierte Staffel der Mystery-Serie "Stranger Things" kommt zu ihrem Ende. Netflix zeigt ab kommenden Freitag (1. Juli) die beiden letzten Episoden, die sehnsüchtig von den Fans erwartet werden. Die Duffer-Brüder schufen mit "Stranger Things" eine Erfolgsserie, die zum weltweiten Phänomen wurde.

Die neue Staffel war mit einem Rekord gestartet: 287 Millionen Stunden wurde das düstere Abenteuer zwischen Mystery und Horror in nur drei Tagen gestreamt. Ein weiteres Beispiel für den Erfolg: Kate Bushs Song "Running up that Hill" aus dem Jahr 1985 ist seit Mai in der Netflix-Serie zu hören – daraufhin stürmte das Lied international die Charts.

Was erwartet die Fans nun in den letzten Folgen der vierten Staffel? Der Streamingdienst und die Duffer-Brüder haben bereits ein dramatisches Ende angekündigt.

Wird ein Hauptcharakter sterben?

Es scheint unausweichlich zu sein, dass einer der Charaktere der Serie das Zeitliche segnen wird. Ross Duffer erklärte Anfang Juni im Interview mit "Variety": "Ich würde mir Sorgen um die Charaktere machen. Es ist eine düstere Staffel und die Kinder sind keine Kinder mehr. Also sind alle in Gefahr. Es herrscht ein ungutes Gefühl, dass die Dinge nicht gut laufen könnten."

Stranger Things: Netflix veröffentlicht Trailer für das Finale der 4. Staffel

"Stranger Things": Das ist der Trailer für das Finale der 4. Staffel

Fans von "Stranger Things" können es kaum erwarten. Am 1. Juli geht die 4. Staffel der erfolgreichen Netflix-Serie zu Ende - mit zwei Folgen in Spielfilmlänge.

Auch der rund zweiminütige Trailer, der (natürlich) mit Kate Bushs "Running up that Hill" untermalt ist, gibt wenig Hoffnung, dass der finale Kampf gegen Bösewicht Vecna gut ausgehen wird. "Ich weiss, dass du Angst hast. Du hast schreckliche Angst vor dem, was du gesehen hast. Aber ich werde dich nicht anlügen. Deine Freunde sind auf diesen Kampf nicht vorbereitet. Hawkins wird fallen", ist unter anderem aus dem Off an Elfie (Millie Bobby Brown) gerichtet zu hören. Am Ende heisst es: "Deine Freunde haben verloren."

"Wir könnten es dieses Mal einfach nicht hinkriegen", erklärt zudem Robin (Maya Hawke) zu Steve (Joe Keery). "Er wird nicht aufhören. Nicht, bis er alle genommen hat", mahnt Will (Noah Schnapp) gegenüber Mike (Finn Wolfhard).

Viele Fans vermuten, dass es womöglich Steve, der in der Schattenwelt verletzt wurde, am Ende erwischen könnte. Andere glauben, dass auch Lucas oder Will sterben könnten, während die Duffer-Brüder laut eines Artikels von "Rotten Tomatoes" bestätigt haben, dass Steve eigentlich schon in der ersten Staffel umkommen sollte...

Gibt es ein Happy End für Nancy?

In der Fangemeinde gibt es aber auch angeregte Diskussionen darüber, ob Steve und Nancy (Natalia Dyer) wieder zueinander finden könnten. Andere hoffen, dass Jonathan (Charlie Heaton) und Nancy ihre Beziehungsprobleme überwinden. An Dramatik wäre es nur schwer zu überbieten, wenn Steve und Nancy tatsächlich noch einmal zusammenkommen, nur um nach wenigen Momenten des Glücks durch einen möglichen Tod für immer voneinander getrennt zu werden.

Wer ist Elfs wirklicher Vater?

Nachdem Elf aus dem Hawkins-Labor fliehen konnte, nahm sich Polizeichef Hopper (David Harbour) der Kleinen an und betrachtete sie von da an als seine Tochter. Im Labor nannte Elf jedoch Doktor Martin Brenner (Matthew Modine) "Papa" – genauso wie alle anderen Kinder, die dort trainiert wurden. Ist Brenner also wirklich der leibliche Vater von all diesen Kindern – inklusive Elf – oder liess er sich einfach nur mit diesem Namen rufen, um eine familiäre Atmosphäre im düsteren Labor zu schaffen? Oder gibt es noch einen extremeren Plot-Twist? Eine wilde Theorie deutet an, dass Vecna Elfies leiblicher Vater sein könnte...

Warum tötet Vecna Menschen aus Hawkins und woher hat er seine Kräfte?

Die Opfer von Vecna haben eines gemeinsam: Sie sind Teenager und besuchen die Schulpsychologin der Hawkins High School. Eine Theorie besagt, dass die Schulberaterin möglicherweise mit Vecna zusammenarbeitet. Doch warum hat er es auf diese Gruppe abgesehen? Will er so Elf zu sich locken oder haben seine Opfer eine andere Bedeutung?

Zudem gilt es zu klären, woher Vecna seine Kräfte hat. Er war einst ein augenscheinlich normaler Junge namens Henry Creel. Als er mit seiner Familie in ein neues Haus zog, veränderte er sich jedoch. Plötzlich entwickelte er supernatürliche Fähigkeiten, mit denen er später seine Familie quälte. Elfs Fähigkeiten sind ein Resultat eines Experiments mit LSD und sensorischem Sinnesentzug während der Schwangerschaft ihrer Mutter. Hat Henry Creel eine ähnliche Vorgeschichte?

Wann werden die finalen Folgen zu sehen sein?

Einige Antworten auf die brennenden Fragen der Fans könnten auch erst in der fünften Staffel gegeben werden, die die Serie beschliessen soll. Wann die letzten Episoden der Serie erscheinen sollen, ist derzeit noch unklar.

Zunächst wartet nun das Finale der vierten Staffel. Am 27. Mai hatte der Streamingdienst die ersten sieben Folgen veröffentlicht. Die beiden finalen Episoden werden dann am 1. Juli erscheinen und laut Angaben von Netflix eine Gesamtlänge von rund vier Stunden haben.  © 1&1 Mail & Media/spot on news