• Leaks orakelten schon seit einiger Zeit, der populären "Dead Space"-Reihe würde in Form eines Remakes neues Leben eingehaucht werden.
  • Fans des Horror-Shooters dürfen sich freuen: Aus Spekulationen werden nun Fakten.
  • Im Rahmen des EA Play Livestreams 2021 erfolgte die offizielle Ankündigung der Neuauflage für die Current-Gen-Generation.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Es ist so weit: In einem kurzen Teaser gewährte EA Gamerinnen und Gamern einen kurzen Einblick in das Remake des Klassikers aus dem Jahr 2008. Das Ziel lautet, die Stärken des Originals zu konservieren und "Dead Space" dennoch in die Moderne zu transportieren. Damals führte der Mix aus subtiler Schauer-Atmosphäre und knallharter SciFi-Shooter-Action zum Erfolg. Das Remake startet jedoch bei null und wird komplett neu entwickelt.

Die Ausgangslage des Horror-Shooters gleicht der des Originals: Als Ingenieur Isaac Clarke landet man auf einer verlassen erscheinenden Raumstation namens USG Ishimura. Verlassen? Weit gefehlt: In den Fluren warten bereits fiese Nekromorphs. Doch da müssen Gaming-Fans durch, um Isaacs Freundin Nicole zu finden, die sich vermeintlich irgendwo im Raumschiff befindet.

Wehren kann sich Clarke gegen die Gegner mit jedem Werkzeug, das prompt zur Waffe umfunktioniert werden kann. Anstatt den Nekromorphs den Kopf wegzuballern, ist es ratsam, auf die Gliedmassen zu zielen.

Nur für Current-Gen-Nutzerinnen und -Nutzer

 Death Space, EA, Remake, EA Motive, Shooter, Horror, EA Play Livestream
"Dead Space" avancierte 2008 zu einem Meilenstein der SciFi-Shooter mit Horror-Stimmung.

Die Ausgangslage klingt also vertraut. Noch unklar ist allerdings, welche Wendungen die Story nimmt - und ob sie möglicherweise sogar ein anderes Ende findet. Was das Gameplay angeht, bleibt alles wie gewohnt: Es gilt, sich die Munition einzuteilen und irgendwie zu überleben - typisch Survival-Horror also.

EA Motive wird das "Dead Space"-Remake entwickeln, Erfahrung mit Schiessereien im All ist also garantiert. Unter anderem machte sich das kanadische Spieleentwicklungsunternehmen mit den Kampagnen zu "Star Wars: Battlefront 2" sowie "Star Wars: Squadrons" einen Namen. Hinter dem "Dead Space"-Original von 2008 stand noch Visceral Games, das EA im Jahr 2017 aber dichtmachte.

Wann genau das "Dead Space"-Remake erscheint, ist noch unklar. EA schweigt sich über einen finalen Release-Termin aus. Sicher ist hingegen, dass Besitzerinnen und Besitzer der alten Konsolen-Generation in die Röhre schauen. Die Neuauflage des Horror-Shooters wird ausschliesslich für die Current-Gen, also PC, PS5 und Xbox Series X|S, erscheinen.   © 1&1 Mail & Media/teleschau