• Reese Witherspoon feiert auf Instagram den Song einer ehemaligen DSDS-Kandidatin.
  • Dem Hollywoodstar hat es der Titel "Es lebe das Leben" von Maria Voskania offenkundig angetan: "Oh, this one is 100", kommentiert sie.
  • Witherspoon lebte als Kind für einige Zeit in Deutschland.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Seit dem Aufkommen der grossen Streaming-Plattformen gibt es in der Welt der Musik praktisch keine Grenzen mehr, fast jeder Konsument kann fast überall auf dem Globus alles hören. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein Hollywood-Star plötzlich Songs von einer ehemaligen DSDS-Kandidatin in der Playlist hat. Genau das ist nun bei Reese Witherspoon (44) passiert.

Die US-amerikanische Schauspielerin hat offenbar den Titel "Es lebe das Leben" von Maria Voskania (33) für sich entdeckt. Der Song hat Witherspoon dermassen begeistert, dass sie dem Schlager-Sonnenschein in einer Instagram-Story direkt ein dickes Lob samt Namensverlinkung zukommen liess.

Über Voskania und ihre Musik schrieb Witherspoon: "Oh, this one is 100" (frei übersetzt: "Oh, die hier ist spitze"). Über diese Würdigung dürfte Voskania sich ziemlich gefreut haben, schliesslich verfügt Witherspoon mit mehr als 25 Millionen Followern auf Instagram über ein gigantisches Social-Media-Publikum.

Reese Witherspoon lebte früher in Deutschland

Voskania, die als Siebenjährige aus Armenien nach Deutschland kam, hat sich in der deutschen Schlagerlandschaft zuletzt stetig nach oben gearbeitet. Sie war zunächst Background-Sängerin für Helene Fischer und belegte 2017 den dritten Platz in der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar". Nach der Veröffentlichung von "Magie" im August 2017 soll sie derzeit an einem neuen Album arbeiten.

Dass Reese Witherspoon deutsche Songs hört, ist womöglich auch kein Zufall: Sie lebte als Kind vier Jahre lang in Wiesbaden, wo ihr Vater bei der US-Luftwaffe stationiert war, und lernte damals auch Deutsch. (tsch)  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Maria Voskania belegte 2017 den dritten Platz bei "Deutschland sucht den Superstar".