Nach dem Tod von Marie Fredriksson zeigen sich ihre Fans bestürzt. Viele wollen sich von der Roxette-Sängerin verabschieden. Ein Kondolenzbuch soll ihnen nun die Möglichkeit dazu geben. Die Familie bittet derweil statt Blumen um Spenden für eine Krebsstiftung.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

"Man darf nicht in der Dunkelheit gefangen sein", schrieb die Roxette-Sängerin Marie Fredriksson einst. "Ich werde für jeden hellen und schönen Moment kämpfen – für die restlichen Tage, die ich noch habe."

Dieser 17 Jahre lange Kampf gegen den Krebs ging für Fredriksson am 9. Dezember 2019 im Alter von 61 Jahren zu Ende.

Fans können Abschied von Marie Fredriksson nehmen

Fans und Weggefährten zeigten sich vom Tod der schwedischen Sängerin schwer getroffen. "So viele Menschen fragen, wo sie Abschied von Marie nehmen können", heisst es auf der offiziellen Facebook-Seite von Roxette.

Laut dem Post haben Fans nun die Möglichkeit, sich in ein Kondolenzbuch einzutragen, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Dieses wird "ausserhalb des ehemaligen EMI-Studios (jetzt Baggpipe) zu finden sein, wo ein Ort der Erinnerung geschaffen wurde".

Wie das Foto zeigt, wurde vor dem Studio in der schwedischen Hauptstadt Stockholm eine kleine Gedenkstätte für die verstorbene Fredriksson errichtet.

Zudem bringt die Familie der Roxette-Frontfrau noch ein besonderes Anliegen zum Ausdruck. Anstelle von Blumen bittet sie um eine Spende für die Krebsstiftung "Cancerfonden". (thp)

So nimmt Roxette-Sänger Per Gessle Abschied von Marie Fredriksson

Nach dem Tod von Marie Fredriksson hat sich Per Gessle mit einem rührenden Statement von seiner Musikpartnerin und Freundin verabschiedet.