Am 30. Juni 2015 gaben Jennifer Garner und Ben Aflleck bekannt, dass sie sich nach zehn Jahren Ehe trennen. Doch bis jetzt – genau ein Jahr später – hat keiner der beiden die Scheidung eingereicht. Im Gegenteil: seit Monaten kursieren Gerüchte um ein mögliches Liebes-Comeback des ehemaligen Traumpaares.

Und die heizt Jennifers Vater Bill nun höchstpersönlich weiter an. In einem exklusiven Interview mit dem US-Portal "Radar Online" erklärt er, dass die beiden ihre Ehe nicht einfach so aufgeben wollen. "Wir haben Jen, so wie auch ihre zwei Schwestern Melissa und Susannah, gute Werte vermittelt und zu gesundem Menschenverstand erzogen. Das gibt es in Hollywood nur ganz selten. Deshalb überdenken sie Dinge mit einem normalen Blick und wägen ab, was ihnen wichtig und was ihnen nicht so wichtig ist", so der ehemalige Chemie-Ingenieur.

Er betonte, wie stolz er und seine Frau auf ihre Tochter und die Art, wie sie die Trennung und die Versöhnung mit Ben handhabe, seien. Doch egal, welche Entscheidung die 44-Jährige getroffen hätte, sie würden ihre Kinder immer 100 Prozent unterstützen.

Als Bill gefragt wurde, ob die Scheidung nun endgültig vom Tisch sei, hielt er sich allerdings etwas bedeckt: "Ich möchte lieber nichts zu ihren Plänen sagen. Jegliche Ankündigungen müssen von ihr kommen, nicht von uns", stellte er klar.

Doch so wie es aussieht, geben die Schauspieler ihrer Liebe tatsächlich noch eine Chance. Für ihre drei gemeinsamen Kinder Violet (10), Seraphina (7) und Samuel (4) ist das natürlich die schönste Nachricht überhaupt. (rk)