Wie der Vater, so der Sohn. "Let's Dance"-Juror Jorge González zeigt auf Instagram eindrucksvoll, woher er sein Rhythmus-Gefühl und Tanz-Talent hat: von seinem 98-jährigen Papa.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Immer wieder zeigt sich Jorge González stolz mit seinem Vater in den sozialen Medien. Dabei macht Papa Gudelio stets eine gute Figur - besonders wenn man bedenkt, dass der Kubaner laut RTL 98 Jahre alt ist.

Spätestens mit González' neuestem Instagram-Post wird klar, von wem der Choreograf sein Tanztalent geerbt hat. Zum Vatertag am Donnerstag postete der "Let's Dance"-Juror dort ein Video, in dem er mit Papa Gudelio ein kleines Tänzchen wagt.

Papa Gudelio schwingt das Tanzbein

"Alles Gute zum Vatertag - Papa, du fehlst mir und ich hoffe, dass wir so bald wie möglich tanzen und dieses schöne Leben gemeinsam geniessen können", schrieb González zu dem kurzen Video. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kann sich das Vater-Sohn-Gespann derzeit nicht sehen.

In dem Tanzclip geben die beiden Männer zum Latin-Klassiker "Oye Como Va" sichtlich gut gelaunt eine Choreo zum Besten. Besonders bemerkenswert ist dabei, wie locker González' betagter Vater noch das Tanzbein schwingen kann. (dms)  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Der Hass wurde ihr zuviel: Ilka Bessin wollte "Let's Dance" abbrechen

Die frühere "Cindy aus Marzahn" tanzte für viele Menschen in der RTL-Show "Let's Dance" wie eine "Regentonne". So lautete einer der Kommentare im Netz. Trotzdem drang die 48-Jährige bis ins Viertelfinale vor. "Ich würde mir wünschen, die Kinder dieser Menschen würden das lesen und fragen: 'Mama und Papa, schämt Ihr Euch nicht?'" (Teaserbild: picture alliance / Stefan Gregorowius) © RTL Television