Am Sonntagabend wurden in Los Angeles die Grammys verliehen. Klar, dass Miley Cyrus bei der Verleihung des wichtigsten Preises der Musikbranche dabei war - das allerdings allein. Ehemann Liam Hemsworth konnte sie aus gesundheitlichen Gründen nicht begleiten.

Mehr Star-News finden Sie hier

Cardi B, Lady Gaga und Katy Perry – das Who is Who der Musik-Branche strömte am vergangenen Wochenende nach Los Angeles, um bei der Verleihung des grössten Musikpreises der Welt dabei zu sein. Auch Sängerin Miley Cyrus schritt bei den Grammys über den roten Teppich.

Wer ihren frisch angetrauten Ehemann Liam Hemsworth an Cyrus' Seite zu sehen hoffte, wurde aber enttäuscht: Für den Schauspieler war Krankenhaus statt feiern angesagt.

Schauspielkollegin Rebel Wilson sagte zu "Extra": "Er hat uns heute Morgen geschrieben – er war über Nacht im Krankenhaus, also wird es ihm hoffentlich bald besser gehen."

Trotz Krankenhaus ist er begeistert

Wenig später sagte ein Sprecher von Warner Brothers dem Magazin "People", Hemsworth sei an jenem Morgen aufgewacht und habe sich nicht gut gefühlt. Aus diesem Grund habe er seine Pressetermine abgesagt und auf eine Teilnahme an den Grammys verzichtet.

Was dem "Tribute von Panem"-Star genau fehlt, ist nicht bekannt. Miley Cyrus oder ihr Ehemann selbst haben sich bisher nicht geäussert.

Liam Hemsworth scheint aber mittlerweile zumindest auf dem Weg der Besserung zu sein. Immerhin kommentierte er das Grammy-Outfit seiner Ehefrau auf Instagram mit einem begeisterten "Gütiger Gott".

Die 26-Jährige trug ein kurzes, schimmerndes Pailletten-Kleid in verführerischem Schwarz. Kein Wunder, dass ihr Ehemann hin und weg war. (kms)  © spot on news

Bildergalerie starten

Miley Cyrus, Liam Hemsworth und Billie Lourd: Die Liebesnews der Woche

Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben geheiratet und Kanye West und Kim Kardashian erwarten ihr viertes Kind. Das und noch viel mehr in den Liebesnews der Woche.