Sarah Harrison befindet sich in der 35. Schwangerschaftswoche. Ehe Kind Nummer zwei das Licht der Welt erblickt, geniesst sie noch einmal mit Freundinnen die Sonne Kroatiens.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Sarah Harrison schiebt wortwörtlich eine ruhige Kugel. Gemeinsam mit ihrer kleinen Familie und zwei Freundinnen spannt sie derzeit im kroatischen Žminj aus. Ihren immer grösser werdenden Babybauch setzt sie dabei gekonnt am Pool in Szene.

Weisses Bikini-Oberteil, schwarzes Höschen, weisses Hemd und eine Sonnenbrille. Mehr braucht es für einen entspannten Tag am Pool nicht. Mit ihren Freundinnen, ihren "Mädchen", macht es sich die 29-Jährige bequem.

Gekonnt posen die drei Frauen auf Liegen vor glasklarem Wasser. Harrison macht dabei trotz – oder gerade wegen der nackten Babykugel – eine umwerfende Figur.

Jeder soll das "kleine Wunder" sehen

Während etliche Fans der baldigen Zweifach-Mama Komplimente machen, scheint sich Harrison aber an einem der Bildkommentare zu stören – und das völlig zurecht.

Denn darin heisst es, die 29-Jährige sehe zwischen ihren Freundinnen aus wie eine Kuh.

Die schlagfertige Antwort der Schwangeren: "Ich trage ein kleines Wunder in meinem Bauch und das verstecke ich nicht." Harrison und ihr Mann Dominic erwarten nach Töchterchen Mia ein weiteres Mädchen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Trotz heftiger Kritik im Netz: So will Sarah Harrison ihr zweites Baby entbinden

"Jede Entscheidung wird seinen Grund haben!" - Ihr Geburtswunsch brachte Sarah Harrison schon einmal Kritik ein - trotzdem möchte Mia Rose' Mama auch ihr zweites Kind per Kaiserschnitt entbinden.