• Als Udo Walz seinen letzten Atemzug machte, konnte sein Ehemann Carsten Thamm-Walz nicht bei ihm sein.
  • Thamm-Walz befand sich in Quarantäne.
  • Ein Besuch auf der Intensivstation war daher nicht möglich.

Mehr Star-News finden Sie hier

Der Promi-Friseur Udo Walz ist am Freitag (20. November) gestorben. Dass es dem 76-Jährigen zuvor schlecht ging, bekam die Öffentlichkeit nicht mit.

Ehemann Carsten Thamm-Walz berichtete der "Bild"-Zeitung: "Er hatte einen Diabetes-Schock und ist ins Koma gefallen." Seit zweieinhalb Wochen habe Walz im Krankenhaus gelegen. Thamm-Walz konnte in seinen letzten Stunden nicht bei ihm sein.

Der 50-Jährige war in Quarantäne. "Ich hatte zwar kein Corona, aber ich hatte mit jemanden Kontakt", erklärt er. Das Krankenhaus zu betreten, um seinen Mann auf der Intensivstation zu besuchen, sei für ihn daher nicht möglich gewesen. Umso tiefer sitzt nun der Schmerz: "Ich stehe jetzt hier und mein Mann ist nicht mehr da. Es ist furchtbar."

Udo Walz (r.) mit Ehemann Carsten Thamm-Walz 2018 bei einem Event in der Villa von der Heydt in Berlin.

Udo Walz gelang steile Friseur-Karriere

Walz wurde 1944 in Waiblingen (Baden Württemberg) geboren und zog anschiessend für seine Friseur-Lehre nach Stuttgart. Schon mit 18 Jahren reifte er zum Friseur, dem die Stars ihre Haarpracht anvertrauten - so etwa Romy Schneider oder Marlene Dietrich. Im Laufe seiner Karriere machte er auch weiteren internationalen Stars wie Julia Roberts, Naomi Campbell, den deutschen Models Claudia Schiffer und Heidi Klum sowie Kanzlerin Angela Merkel die Haare.

Am 26. Juli 2008 gaben sich er und Freund Carsten Thamm-Walz in Berlin-Charlottenburg das Jawort. Neben seinem Job als Star-Friseur war Walz auch immer wieder in TV-Sendungen zu Gast, ausserdem schrieb er mehrere Bücher ("HairAffair: Tipps & Tricks").

Zahlreiche Promis nahmen auf Instagram Abschied von dem beliebten Friseur. Unter anderem schrieben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zu einem Bild von Walz: "Mit grosser Bestürzung danken wir dir, lieber Udo, für all die Lacher, die guten und noch besseren Momente, die wir mit dir erleben durften. Du wirst fehlen."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Star-Friseur Udo Walz ist tot: Ein Rückblick auf das Leben des Scheren-Meisters

Er hat schon für Stars wie Marlene Dietrich und Julia Roberts gearbeitet. Jetzt ist der Star-Friseur Udo Walz tot. Ein Rückblick auf den berühmten Meister der Schere und seine steile Karriere.
Teaserbild: © imago images/Gartner