15 Jahre nach "How I Met Your Mother": Das machen die Serien-Stars heute

Vor 15 Jahren, am 19. September 2005, wurde in den USA die erste Folge der Sitcom "How I Met Your Mother" ausgestrahlt - sie gehört zu den erfolgreichsten Serien aller Zeiten. 2014 flimmerte die letzte von 208 Folgen über die Bildschirme. Was machen die Stars der Erfolgsserie heute? © 1&1 Mail & Media/spot on news

Die Sitcom dreht sich hauptsächlich um den Architekten Ted Mosby, gespielt von Josh Radnor, der seinen Kindern die Erlebnisse schildert, die dazu führten, dass er ihre Mutter kennenlernt. Es war die erste grosse Rolle des Schauspielers.
2010 feiert Radnor mit dem Film "HappyThankYouMorePlease" sein Regiedebüt, für das er beim Sundance Film Festival einen Preis verliehen bekommt. Nach dem Ende der Serie im Jahr 2014, ist er im Broadway-Stück "Disgraced" zu sehen. Nebenbei spielt er mit dem Australier Ben Lee, den er am Set von "How I Met Your Mother" kennenlernt, in der Band "Radnor and Lee". Seit 2020 spielt er an der Seite Al Pacinos eine der Hauptrollen in der Amazon-Prime-Serie "Hunters".
In "How I Met Your Mother" mimt Jason Segel den freundlichen, etwas tollpatschigen Anwalt Marshall Eriksen, der bereits seit Collegezeiten Ted Mosbys engster Freund ist. Den HIMYM-Erfolg weiss er für sich nutzen: Schon während der Serie ist er Filmen wie in "Nie wieder Sex mit der Ex", "Männertrip", "Die Muppets" und "Fast verheiratet" zu sehen, für die er auch die Drehbücher schreibt.
Anschliessend spielt Segel eher ernstere Charaktere, 2017 in "The Discovery", "The End of the Tour" und "The Friend". Seit 2020 ist der Schauspieler in der von ihm entwickelten Fernsehserie "Dispatches from Elsewhere" in der Hauptrolle zu sehen.
In "How I Met Your Mother" spielt Cobie Smulders die TV-Moderatorin Robin Scherbatsky, die frisch aus ihrer geliebten Heimat Kanada nach New York zieht und in ihrer neuen Heimat immer berühmter wird. Zunächst hat sie eine Beziehung mit Ted, später mit Barney.
Cobie Smulders, die auch im wahren Leben Kanadierin ist, ist vor ihrer HIMYM-Hauptrolle eher unbekannt, arbeitet zweiweise als Model. Durch die Serie wird die Filmbranche auf sie aufmerksam: 2012 spielt sie in "Marvel's The Avengers" die Agentin Maria Hill. In die gleiche Rolle schlüpft sie auch in "Captain America 2", "Avengers 2: Age of Ultron", "Avengers: Endgame" und "Spider-Man: Far From Home".
Neil Patrick Harris (li.) verkörpert in der Serie den notorisch beziehungsunfähigen Frauenhelden Barney Stinson, der stets im massgeschneiderten Anzug gekleidet unterwegs ist, um neue Frauen kennenzulernen. Die Rolle des Barney Stinson soll eigentlich von einem korpulenteren Mann gespielt werden, jedoch überzeugt Harris bei seinem Vorsprechen so sehr, dass er die Rolle bekommt.
Nach dem Ende der Serie läuft es beruflich gut für Neil Patrick Harris: 2014 gewinnt er für seine Hauptrolle im Broadway-Musical "Hedwig and the Angry Inch" einen Tony Award, ab 2017 übernimmt er die Hauptrolle in der Netflix-Serie "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse", die er mitproduziert. Auch auf Instagram startet er durch: Mehr als acht Millionen Follower lässt er an seinem Familienleben mit Ehemann David (li.) und den gemeinsamen Zwillingen teilhaben.
Auch Lily Aldrin, gespielt von Alyson Hannigan, kennt Ted Mosby seit Collegewohnheim-Zeiten - ebenso Marshall, mit dem sie verheiratet ist. Die Schauspielerin wird bereits vor "How I Met Your Mother" einem breiten Publikum bekannt – sie ist in der Serie "Buffy – Im Bann der Dämonen" und den "American Pie"-Filmen zu sehen.
Nach dem Sitcom-Aus 2014 wird es eher ruhig um die Schauspielerin. 2018 ist sie unter anderem in "You Might Be the Killer" und 2019 in der Realverfilmung von "Kim Possible" zu sehen. Seit 2016 moderiert sie die US-Zaubershow "Penn & Teller: Fool Us". Seit 2003 ist Alyson Hannigan mit ihrem "Buffy"-Co-Star Alexis Denisof verheiratet – das Paar hat zwei Kinder.
Tracy McConnell – gespielt von Cristin Milioti – bleibt fast die gesamte Serie über ein Mysterium, obwohl sich alles um sie dreht: Sie ist die Mutter der Kinder von Ted Mosby. Erst in der finalen Staffel erscheint Tracy in der Serie und ihr Name wird enthüllt. Am Ende der letzten Folge stellt sich heraus, dass sie im Jahr 2024 an einer schweren Krankheit verstorben ist.
2013 ist Cristin Milioti im Kinofilm "The Wolf of Wall Street" neben Leonardo DiCaprio zu sehen, im selben Jahr gewinnt sie für ihren Auftritt im Musical "Once" einen Grammy. Ab 2015 tritt sie in mehreren Folgen der Fernsehserie "The Mindy Project" auf. 2017 ergattert sie eine Rolle in der Netflix-Show "Black Mirror". 2020 ist sie im Film "Palm Springs" zu sehen.
In der Serie sind Ted Mosbys Kinder – Penny (Lyndsy Fonseca) und Luke (David Henrie) – denen er die Geschichte ihrer Mutter erzählt, oft am Anfang einzelner Episoden zu sehen. Auch ihre Namen werden erst in der finalen Staffel bekannt. Alle Szenen mit den beiden Teenagern werden nur bis zur zweiten Staffel gedreht, um das Alter authentisch zu halten.
David Henrie ist danach vor allem im Disney-Universum zu sehen: 2007 ergattert er die Rolle des Justin Russo in der Serie "Die Zauberer vom Waverly Place" sowie im dazugehörigen Film. 2013 ist er in "Kindsköpfe 2" zu sehen, 2015 in "Der Kaufhaus Cop 2". 2020 enthüllt er sein neuestes Projekt: Gemeinsam mit Selena Gomez wird er im Film "This Is The Year" zu sehen sein, an dessen Drehbuch er beteiligt war.
Lyndsy Fonseca spielt in der Serie Ted Mosbys Tochter Penny. Durch HIMYM ergattert die Schauspielerin eine Vielzahl weiterer Rollen: Ab 2006 ist sie in der TV-Serie "Big Love" zu sehen, ab 2007 bei "Desperate Housewives" und ab 2010 in einer Hauptrolle in der Actionserie "Nikita". Zudem hat sie Gastauftritte in Serien wie "CSI: Den Tätern auf der Spur" und "Dr. House".
Stella Zinman, gespielt von Sarah Chalke (li.), spielt in Staffel drei bis fünf eine wiederkehrende Nebenrolle: Die Dermatologin bekommt Ted als Patienten, die beiden werden ein Paar und wollen heiraten. Jedoch verlässt Stella Ted am Altar, um zu ihrem Ex-Freund Tony zurückzukehren, mit dem sie eine Tochter hat. Chalke ist vornehmlich aus der Serie "Scrubs – Die Anfänger" bekannt.
Nach "How I Met Your Mother" spielt Sarah Chalke in weiteren Serien mit, darunter "Mad Love", "Grey's Anatomy", "How to Live with Your Parents" und "Friends from College". Seit 2013 leiht sie Beth Smith in "Rick und Morty" ihre Stimme.
Ashley Williams spielt in der Serie Victoria, die zwei Beziehungen mit Ted führt und als Konditorin in der Konditorei "Buttercup" arbeitet. Während der ersten Beziehung mit Ted zieht Victoria, deren Nachname nie erwähnt wird, nach Deutschland – beide betrügen einander und sie heiratet schliesslich einen Deutschen. Einige Jahre später treffen Victoria und Ted wieder aufeinander und beginnen erneut eine Beziehung, die aber nicht hält.
Nach "How I Met Your Mother" ist Ashley Williams in verschiedenen Fernsehserien und Filmen zu sehen. 2012 steht sie in "Fremd Fischen" neben Kate Hudson und John Krasinski vor der Kamera. In der Sitcom "The Jim Gaffigan Show" spielt sie von 2015 bis 2016 die Hauptrolle.
Der iranisch-amerikanische Schauspieler Marshall Manesh spielt in "How I Met Your Mother" den Taxifahrer Ranjit Singh, der Ted, Lilly, Marshall, Robin und Barney oft durch New York kutschiert, zumeist in bedeutenden Momenten ihres Lebens.