• Viel Herz, viel Schmerz und jede Menge Intrigen: Tag für Tag ziehen Daily Soaps wie "Sturm der Liebe", "Unter uns" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die TV-Zuschauer in ihren Bann.
  • Das sind die Highlights am 16. Februar.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" fing im Jahr 1992 alles an - seither sind die sogenannten Daily Soaps aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken.

Regelmässig begeistern neue Geschichten rund um Freund- oder Feindschaft, Liebe oder Missgunst ein Millionenpublikum vor den Bildschirmen. Das sind die Daily-Tipps für Dienstag, 16. Februar.

"Rote Rosen" und "Sturm der Liebe" entfallen am Dienstag wegen Wintersport

Schlechte Nachrichten gibt es für die Fans von "Rote Rosen" und "Sturm der Liebe": Wegen der Übertragung von Wintersport in der ARD entfallen RR und SdL. Die nächsten Folgen laufen am Mittwoch, den 17. Februar.

17:30 Uhr, RTL: "Unter uns"

Ute und Till werden einfach nicht schlau aus Benedikts Verhalten. Als Ute ihn zur Rede stellt, muss sie fassungslos feststellen, welchen Plan er in Wahrheit verfolgt.

Jakob und Bambi wollen für Saskia und Aaron ein sicheres Zuhause schaffen. Doch wie das aussehen soll, davon haben die beiden recht unterschiedliche Vorstellungen.

19:05 Uhr, RTL: "Alles was zählt"

Justus macht sich grosse Sorgen, dass er wie sein eigener Vater werden könnte. Doch Richard verspricht ihm, ihm zur Seite zu stehen und kann ihm so seine Ängste nehmen.

Inas Verletzung sitzt tief. Doch sie merkt, wie sehr sich Chiara um einen normalen Umgang mit ihr bemüht und macht ihrerseits einen Schritt auf Chiara zu.

19:40 Uhr, RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Philip plant seine Zukunft mit Patrizia und ignoriert die Stimmen seiner Geschwister. Patrizia fällt es indessen sehr schwer, mit Johns Verhalten umzugehen. Als sie erfahren, dass Patrizias Weingut freigegeben wurde, reift in Philip eine Idee.

Nihat will an seiner Sexabstinenz festhalten, um Klarheit über seine Gefühle zu bekommen. Dagegen findet Lilly es völlig unsinnig, es jetzt langsam angehen zu lassen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Zum 60. Geburtstag: Wie Wolfgang Bahro zum Bösewicht Jo Gerner wurde

Seit 28 Jahren ist Wolfgang Bahro, der am 18. September seinen 60. Geburtstag feiert, als Bösewicht Jo Gerner bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Für viele Fans ist die RTL-Serie ohne den intriganten Anwalt völlig undenkbar. Wie kam er zu seinem GZSZ-Engagement?