Es ist so weit: Die neue Bachelorette steht fest. Um Adela Smajic buhlen ab 16. April 22 Männer. Sie ist keine Unbekannte - und vor allem ihr Vater nicht.
Sie ist blond, sexy und Baslerin – die neue Bachelorette Adela Smajic. Bisher arbeitete sie als Moderatorin auf telebasel, ab 16. April (20:15 Uhr) ist sie das Zentrum der Aufmerksamkeit in der neuen "Bachelorette"-Staffel auf 3+.

An den traumhaften Stränden Thailands versuchen 22 Single-Männer, der Junggesellin den Kopf zu verdrehen und ihr Herz zu erobern. Die beste Gelegenheit dazu sind die Einzeldates, in denen es erfahrungsgemäss heiss her gehen kann. Action versprechen die Gruppendates, in denen es um Sportlichkeit und Durchhaltevermögen geht.

Am Ende jeder Folge vergibt die Bachelorette Rosen an diejenigen Männer, die weiterhin um ihre Liebe kämpfen dürfen und verschenkt beim grossen Finale zusammen mit der letzten Rose ihr Herz an den Mann, mit dem sie sich eine Zukunft vorstellen kann.

Tochter von Ex-Fussballtrainer Admir Smajic

Die 25-jährige Adela Smajic ist Wetterfee und Moderatorin des People-Magazins "Glam" beim Basler Lokal-TV-Sender telebasel. Ein Traumjob, wie sie sagt.

Die Schweizerin mit bosnischen und serbischen Wurzeln verzücke am TV die Zuschauer mit ihrer offenen und verspielten Art, heisst es von 3+.

telebasel-Chefredakteurin Karin Müller attestiert der Tochter des ehemaligen Fussballspielers und -trainers des FC Basel, Admir Smajic, nicht nur eben diese Fröhlichkeit sondern vor allem Kompetenz, Biss und ganz viel Moderationstalent.

Den theoretischen Background eignet sich Adela Smajic an der Universität Basel an: Sie absolviert ein Bachelordiplom in Medien- und Sozialwissenschaften.

Privat sind Adela Smajic ihre Freunde und die Familie das Wichtigste im Leben. Die grosse Liebe hat sie bislang noch nicht gefunden – wird sie als die Bachelorette ihren Mr. Right finden? (af)