Dieter Pfaff hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Am Dienstag starb der beliebte Schauspieler im Alter von 65 Jahren. Sein letzter grosser Fernsehfilm ist im April zu sehen - aber schon vorher ändern die Sender zu seinen Ehren ihr Programm.

Bildergalerie starten

Trauer um Dieter Pfaff

Mit dem Tod von Dieter Pfaff geht eine grosse deutsche Schauspielkarriere zu Ende. Mit seinen schönsten Rollen wird uns "Der Dicke" in Erinnerung bleiben.

In "Bloch: Die Lavendelkönigin" ist Pfaff wieder der Psychotherapeut Dr. Maximilian Bloch. Eine Rolle, die der Schauspieler seit 2001 in der TV-Produktion verkörpert. In der 24. Folge der ARD-Filmreihe hilft er der angehenden Architektin Stefanie (gespielt von Anna Maria Mühe), die unter Depressionen und Angstzuständen leidet.

Bloch entscheidet sich für eine hypnotherapeutische Behandlung. Doch die vermeintliche Heilmethode hat bei seiner Patientin schlimmen Folgen: Die Architektin ist nun fest davon überzeugt, dass Bloch sie während einer Sitzung sexuell belästigt hat.

Erst als die Polizei vor seiner Praxis steht, wird Bloch bewusst, wie ernst die Lage ist. Er landet in Untersuchungshaft und kommt erst gegen eine Kautionszahlung wieder frei. Dr. Bloch gibt aber nicht auf. Er ist fest davon überzeugt, dass Stefanie in ihrer Vergangenheit etwas Schlimmes widerfahren ist - und setzt nach seiner Freilassung alles daran, die tatsächlichen Ereignisse ans Licht zu bringen.

"Bloch: Die Lavendelkönigin" wurde im Mai 2012 in Köln gedreht. Es handelt sich um eine Koproduktion des WDR mit dem SWR. Es ist der letzte Film des erfolgreichen Schauspielers. Seine Agentur bestätigte, dass der Film im April in der ARD-Primetime ausgestrahlt wird.

Nach Tod von Dieter Pfaff ändern Sender ihr Programm

Nach dem Tod des Schauspielers ändern mehrere Fernsehsender ihr Programm. Der WDR zeigt am Mittwochabend um 22:15 Uhr die Wiederholung "Bloch - Tod eines Freundes". Die ARD will am Donnerstag statt "Donna Leon" zwei Folgen der Serie "Der Dicke" ausstrahlen. "Unser Pappa - Herzenswünsche", ein Fernsehfilm mit Dieter Pfaff in der Hauptrolle, wird vom NDR am Donnerstag um 22:00 Uhr ausgestrahlt. Das ZDF zeigt am gleichen Abend um 00:45 "Sperrling und die Katze in der Falle" und am Freitag die Krimikomödie "Balthasar Berg - Sylt sehen und sterben".

Auch am Freitag wird Dieter Pfaff im TV geehrt. In der Nacht zum Samstag wird auf NDR "Inas Nacht" und "Talkshow Classics" mit Dieter Pfaff im Interview wiederholt. Zudem strahlt die ARD planmässig am Mittwoch, den 13. März um 20:15 Uhr die Fernsehpremiere von "Bloch: Das Labyrinth" aus.

(kom)