Über den offiziellen Facebook-Account der "Tagesschau" wurde ein Video veröffentlicht, das jetzt für einigen Wirbel im Netz sorgt. ARD-Moderatoren Pinar Atalay und Thorsten Schröder singen im "Tagesthemen"-Studio den 90er-Jahre Kultklassiker "Wonderwall".

Ganze 380.000 Mal wurde das Video der beiden Nachrichtensprecher in kürzester Zeit angeklickt. Rund 4.300 Personen markierten (Stand: 27. September 15:00 Uhr), dass ihnen dieser Post gefällt.

Mit ihrem Post lösten "Tagesthemen"-Moderatorin Pinar Atalay (39) und Nachrichten-Mann Thorsten Schröder (49) aber auch eine heftige Diskussion aus. In den Kommentaren fragten sich User, ob sich Nachrichtensprecher denn auch singend und tanzend von ihrer eher minder professionellen Seite vor der Kamera zeigen dürften.

Wer versteht hier keinen Spass?

Sind es die Zuschauer, die heutzutage keinen Spass mehr verstehen? Nehmen sie kleine menschliche Eskapaden der Moderatoren zu ernst?

Oder sind es doch die Moderatoren, die mit diesem Auftritt aus der Rolle fielen und ihrer Funktion als Nachrichtensprecher nicht gerecht wurden?

So schreibt ein User: "Ok, das ist echt peinlich ... Sorry, aber hier sollten doch eigentlich Nachrichten vorgetragen werden und nicht Karaoke gesungen". Über 60 Likes erhielt dieser Kommentar und es war nur einer von vielen.

"Ich finde es geil ... warum keinen Spass auf der Arbeit?", entgegnete ein anderer User. Und ein weiterer schrieb: "Ich finde so etwas nur wünschenswert. Die Tagesschau macht wirklich gute journalistische Arbeit. Solche Intermezzos sind ganz normal und auch sicher bei vielen hier auf der Arbeit ab und zu mal drin. Zeigt doch nur nochmal, dass es eben ganz normal menschlich zugeht."

Nachrichtensprecher singen "Wonderwall" Wie finden Sie den Karaoke-Auftritt von Pinar Atalay und Thorsten Schröder?
  • A
    Peinlich, Nachrichtensprecher sollen solche Faxen lassen.
  • B
    Schön, Nachrichtensprecher mal von einer weniger ernsthaften Seite zu sehen.
  • C
    Mir egal.

Liam-Gallagher-Konzert auf der Reeperbahn

Grund für den Gesangs-Exzess war ein Konzert des ehemaligen Oasis-Sängers Liam Gallagher (45) auf der Hamburger Reeperbahn.

Nachdem der langjährige Streit zwischen ihm und seinem Bruder Noel Gallagher (50) die Band vor Jahren bereits sprengte, trat Liam alleine auf dem Reeperbahn-Festival auf und präsentierte dort sein neues Soloalbum "As You Were".

Auch wenn Liam dafür bekannt ist, nicht immer der Netteste zu sein, ist zumindest eines klar: Dass er deutlich besser rocken kann als das Nachrichtenduo. (lke)

Bildergalerie starten

Caren Miosga, Ingo Zamperoni & Co. – die Moderatoren der ARD-"Tagesthemen"

Caren Miosga, Ingo Zamperoni & Co. kennen wir aus den ARD-Nachrichten: Ein Überblick.


  © top.de