Auch Lanz' dritter Show-Versuch gerät zum TV-Fiasko. Der Moderator schafft es erneut, seine Gäste vor den Kopf zu stossen.

(ank) - Markus Lanz hat offenbar nichts aus seinen Quotenabstürzen gelernt: Auch in der dritten "Wetten dass ..?"-Ausgabe unter seiner Fuchtel wurde es wieder reichlich peinlich. Schon zu Beginn der Show musste sich der Moderator von Gast Nena abkanzeln lassen.

Die gute Nachricht zuerst: Es dauerte nur 20 Minuten bis zur ersten Wette. Weniger gut: Die 19 Minuten zuvor langte Lanz wieder ordentlich in die Vollen.

Selten hat sich ein Gast auf der "Wetten dass ..?"-Couch so gewunden wie Nena. Sowohl die Sängerin als auch Schauspielerin Maria Furtwängler kamen in einem - ähnlichen - dunkelblauen Kleid, was Lanz prompt als GAU bezeichnete. "Ich finde, wir sollten da nicht so ein dickes Ding draus machen", wiegelt Nena ab - mit mässigem Erfolg.

Lanz läuft sich anscheinend erst warm: Er packt ein Foto von Furtwängler aus, der auf dem roten Teppich unlängst ein Malheur passiert ist - mit einem im Blitzlichtgewitter leicht durchsichtigen Kleid. Sie trägt es aber mit Fassung. "Lasst uns einfach weitermachen, bevor uns das vollkommen entgleitet", versucht Lanz die Kurve noch zu kriegen.

Sofort rauscht er aber ins nächste thematische Fettnäpfchen. Aber wer zum Geier plaudert im Advent auch gern über den Mauerfall? Nena fährt ihm drüber wie ein D-Zug: "Ich bin jetzt hier nicht, um über damals zu reden. Es gibt ein Leben danach."

Im Auge des Tornados mit von der Partie ist wie in der ersten Lanz-Ausgabe Cindy aus Marzahn, die immer wieder lautstark dazwischengrätscht, aber immerhin die Chippendales anmoderieren darf.

Insgesamt schafft es Lanz wie schon zuvor, fast jeden seiner Gäste zu brüskieren. Schauspieler Florian David Fitz spricht er auf dessen angeblich kriminelle Vergangenheit an (er hatte in den USA im Supermarkt mal den Preiszettel vom teuren mit dem vom billigen Parmesan vertauscht ...), fragt Karl Dall, ob er daran gedacht hat, sein Gesicht verändern zu lassen, und bezeichnet drei Wettkandidaten als "Wildecker Herzbuben", weil sie in Landhausmode zu einer Holzwette antreten.

Lanz präsentierte "Wetten dass ..?" zum dritten Mal. Hollywoodstars als Wettpaten fehlten diesmal - nach dem Eklat um Tom Hanks und Halle Berry. Dafür sassen die deutschen Schauspieler Maria Furtwängler, Heino Ferch und Florian David Fitz, die Sängerinnen Helene Fischer und Nena sowie die Komiker Karl Dall und Olaf Schubert auf der Couch. Für die musikalische Untermalung sorgten Pink, Die Fantastischen Vier, Rihanna, Alicia Keys und Pianist Lang Lang.