• Netflix, Amazon, Sky Ticket und Co.: Das ist der Fahrplan für Ihre Streaming-Woche.
  • Darunter: Michael "Bully" Herbigs Amazon-Hit geht in die dritte Runde, und Netflix schickt einen britischen Minister auf die Anklagebank.
  • Streaming-Nachschub: Diese spannenden Filme und Serien sind neu im Programm bei Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW und Starzplay.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Für viele Film- und Serienfans sind Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket und Co. längst das bessere Kino. Mit hochkarätig besetzten Film-Highlights und spannenden Serien machen die Streamingdienste ihrem Ruf regelmässig alle Ehre. Welche Produktionen in der kommenden Woche eine Sichtung im Heimkino wert sind, verrät die Übersicht.

"LOL: Last One Laughing", Amazon Prime Video

Der Wahnsinn geht weiter! Im vergangenen Jahr sorgte Michael "Bully" Herbig mit den ersten beiden Staffeln seiner Comedyshow "LOL: Last One Laughing" für Begeisterung. Nun kehrt der verrückte Amazon-Hit mit neuen Folgen zurück. Die Regeln der Sendung, in der "Bully" abermals als Gastgeber fungiert, bleiben auch in der dritten Staffel so simpel wie genial: Wer lacht, fliegt raus! Falls bei den kleinen Gags für zwischendurch oder der angekündigten Nummer tatsächlich zu lange keine Mundwinkel zucken, schaltet sich "Bully" selbst ein und mischt die Szenerie auf.

Mit von der Partie sind erneut zehn Stars der deutschen Comedy-Branche. Fans dürfen sich auf die Rückkehr von Anke Engelke und Carolin Kebekus freuen. Besonderer Moment: Auch der im Dezember mit nur 52 Jahren verstorbene Mirco Nontschew wird zu sehen sein. Die Sendung wurde bereits vor dem plötzlichen Tod des beliebten Comedians aufgezeichnet.

Zudem heisst "Bully" mit Michelle Hunziker, Palina Rojinski, Hazel Brugger, Christoph Maria Herbst, Abdelkarim, Axel Stein und Olaf Schubert auch sieben neue Gesichter in der Show willkommen. Die dritte Staffel feiert am 14. April Premiere.

"Anatomie eines Skandals", Netflix

Als Minister im britischen Parlament hat der charismatische James Whitehouse (Rupert Friend) selbstredend eine weisse Weste - wenn auch nur auf den ersten Blick. Denn als eines Tages seine Affäre mit seiner Assistentin Olivia Lytton (Naomi Scott) ans Licht kommt, steht neben der Vorzeigeehe mit seiner Frau Sophie (Sienna Miller) auch der gute Ruf des Politikers auf dem Spiel.

Als James denkt, es könne nicht mehr schlimmer kommen, legt seine Geliebte schliesslich noch eine Schippe drauf: Olivia zeigt den vermeintlichen Saubermann wegen Vergewaltigung an.

Seit 2017 wurden im Rahmen der MeToo-Bewegung immer wieder skandalöse Machenschaften in der Welt der Reichen und Schönen aufgedeckt. Nun widmet sich die sechsteilige Miniserie "Anatomie eines Skandals" ebenjenem Thema und setzt dabei auf eine gehörige Portion Spannung und zahlreiche überraschende Wendungen. Die Netflix-Eigenproduktion, die auf dem gleichnamigen Roman von Sarah Vaughan basiert, ist ab 15. April zu sehen.

In dieser Netflix-Serie landet ein britischer Minister auf der Anklagebank

Vom britischen Parlament auf direktem Weg ab in den Knast? Nach einer folgenreichen Affäre droht einem britischen Minister in der Netflix-Serie "Anatomie eines Skandals" ein schmerzhafter Absturz. Sehen Sie hier den Trailer zur neuen Serie von "Big Little Lies"-Macher David E. Kelley. © ProSiebenSat.1

"The Kardashians", Disney+

Der Kardashian-Jenner-Clan ist in aller Munde - und das bereits seit vielen Jahren. Ein Grund dafür war für eine lange Zeit die Realityshow "Keeping Up With The Kardashians", die im Juni 2021 nach 14 Jahren und 20 Staffeln ein Ende fand. Wie sich nun herausstellt, war der Abschied jedoch nicht von langer Dauer: Bei Disney+ soll nun eine neue Serie den Hype um Kris Jenner, Kourtney Kardashian, Kim Kardashian, Khloe Kardashian, Kendall Jenner und Kylie Jenner befeuern.

Unter dem Titel "The Kardashians" geben die berühmten Schwestern erneut Einblicke in ihr Luxusleben. Produziert wird das Format unter anderem von Ben Winston, der in der Vergangenheit bereits an Projekten wie "Friends: The Reunion" und der Boyband-Doku "One Direction - This is us" beteiligt war. "The Kardashians" startet am 14. April, anschliessend folgt wöchentlich eine neue Episode.

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Der Kardashian-Jenner-Clan zeigt sich erneut von einer ganz privaten Seite, von links: Khloe Kardashian, Kendall Jenner, Kim Kardashian, Kris Jenner, Kylie Jenner und Kourtney Kardashian.

"Roar", Apple TV+

Den eigenen Mord aufzuklären, den nervigen Ehemann einfach im Baumarkt umzutauschen, von einer Ente gefüttert zu werden: All dies ist möglich in "Roar". Die durch und durch skurrile und doch lebensnahe Anthologie-Serie geht der Frage nach, was es bedeutet, eine Frau im 21. Jahrhundert zu sein - und blickt aus den unterschiedlichsten Perspektiven auf Themen wie Geschlechterrollen, Diskriminierung und Femizide.

In acht Folgen zeigt das Showrunner-Duo Carly Mensch und Liz Flahive ("Glow"), welche Kämpfe Frauen tagtäglich ausfechten müssen und setzt sich dabei über jegliche Genregrenzen hinweg. Die Apple-Produktion, die auf der Kurzgeschichtensammlung "Frauen, die ihre Stimme erheben" der irischen Bestsellerautorin Cecelia Ahern beruht, versammelt renommierte Hollywoodstars wie Nicole Kidman, Cynthia Erivo und Merritt Wever vor der Kamera. "Roar" steht ab 15. April bei Apple TV+ zum Streamen bereit.

Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW, Starzplay, Streaming, Filme, Serien
Nicole Kidman (Bild) ist einer der Stars in "Roar".

"Cheaters", RTL+

Ein annullierter Heimflug, eine zufällige Begegnung an einer finnischen Hotelbar und ein paar Drinks zu viel sorgen dafür, dass die verheiratete Fola (Susan Wokoma) und der seit elf Jahren vergebene Josh (Joshua McGuire) miteinander im Bett landen. Am nächsten Morgen sind sich beide einig: Der Seitensprung muss geheim bleiben.

Zurück in England angekommen, brechen sie deshalb den Kontakt ab - und staunen wenig später nicht schlecht. Denn als Josh und seine Freundin Esther (Shiloh Coke) zum ersten Mal ihren neuen Nachbarn begegnen, stehen ihnen ausgerechnet Fola und ihr Mann Zack (Jack Fox) gegenüber.

Wie Josh und Fola fortan eher erfolglos versuchen, mit der brenzligen Situation umzugehen, erzählt die Short-Form-Serie "Cheaters". Die schwarzhumorige Produktion aus dem Hause BBC umfasst insgesamt 18 Episoden à zehn Minuten und wurde von Murray Ferguson, Petra Fried und Matt Jarvis produziert, die in der Vergangenheit bereits mit Serien wie "Misfits" und "Lovesick" ein Händchen für Comedy bewiesen haben. "Cheaters" startet ab 12. April bei RTL+. (tsch)


  © 1&1 Mail & Media/teleschau

Teaserbild: © Prime Video