Thomas Fritz

Freier Autor

Artikel von Thomas Fritz

US-Aussenminister Rex Tillerson hat Nordkorea ein direktes Gesprächsangebot im Streit um das Atom- und Raketenprogramm unterbreitet. Sein eigenes Ministerium fällt ihm jedoch in den Rücken. Und noch hat Nordkorea nicht reagiert.

Die Aussenpolitik der USA bestimmte nach der Jerusalem-Rede von Donald Trump die Nachrichten in der vergangenen Woche. Ein Historiker verglich bei "Anne Will" Präsident Trump mit einem Elefanten im Porzellanladen, ein Journalist liess anklingen, Trump brauchte Betreuung und ein Politiker sagte, er wisse genau, was er tue.

Im aktuellen ARD-Deutschlandtrend hat FDP-Chef Christian Lindner deutlich an Zustimmung eingebüsst, sogar bei den eigenen Anhängern. Ein deutliches Plus konnte er nur bei AfD-Wählern verzeichnen. Ein Politologe erklärt die Ursachen.

Die US-Botschaft in Israel soll nach dem Willen von Donald Trump von Tel Aviv nach Jerusalem umziehen. Die islamische Welt ist empört, der türkische Präsident Erdogan wütet, auch EU-Politiker warnen vor den Folgen. Schlimmstenfalls droht ein neuer Palästinenseraufstand.

US-Präsident Donald Trump will seinen Aussenminister Rex Tillerson laut einem Medienbericht los werden. Als Nachfolger ist CIA-Chef Mike Pompeo im Gespräch. Der gilt als Hardliner – was Konsequenzen für die US-Aussenpolitik haben dürfte.

Mehr Kontrollen, mehr Polizei, mehr Betonsperren: Ein Jahr nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt werden die Sicherheitsmassnahmen deutlich verschärft. Was bringen die Massnahmen?

Rechte Aktivisten haben versucht, die Washington Post mit einer ausgedachten Story hinters Licht zu führen. Das Täuschungsmanöver ging nach hinten los - und doch hat die US-Medienlandschaft Schaden genommen. 

Das US-Justizministerium will die milliardenschwere Übernahme des Medienunternehmens Time Warner durch AT&T verhindern. Präsident Donald Trump fürchtete eine Machtkonzentration.

Die Hooligans - lange schienen sie von der Bildfläche verschwunden. Spätestens seit der Demonstration "Hooligans gegen Salafisten" (HoGeSa) 2014 stehen sie wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Der Rechtsextremismus- und Fussballexperte Robert Claus hat in seinem neu erschienenen Buch die Entwicklung der Szene nachgezeichnet.

Deutschland ein weltweiter Vorreiter in Sachen Klimaschutz? Dass das wohl eher ein Wunschgedanke ist und nicht der Realität entspricht zeigt der Klimaschutz-Index 2018 der Organisation Germanwatch.

Vorwürfe, Unterstellungen und wenig Kompromissbereitschaft: An den Spannungen zwischen den Grünen und der CSU könnten die Jamaika-Sondierungen scheitern. Warum treten ausgerechnet die beiden Parteien mit den geringsten Stimmanteilen als Querulanten auf?

Paradise Papers, Steueroasen, Air-Berlin-Pleite: Nur einige der Schlagworte, mit denen sich Sandra Maischberger und ihre Gäste gestern Abend abmühten. Besonders skurril: Ein Immobilienunternehmer, der zugab, betrogen zu haben und dies gleichzeitig anprangerte.

Sie gelten als Hitzköpfe, nehmen kein Blatt vor den Mund, bewundern Wladimir Putin und stehen für eine Law & Order-Politik: US-Präsident Donald Trump und sein philippinischer Amtskollege Rodrigo Duterte trafen am Ende von Trumps Asienreise erstmals aufeinander. Kritische Töne blieben aus. Stattdessen gab es ein Ständchen.

Der erzkonservative Politiker Roy Moore will im Dezember in den US-Senat gewählt werden. Ein christlicher Fundamentalist, laut dem "Gottes Gesetz" über dem Rechtsstaat stehen soll. Kurz vor der Wahl sind nun Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den 70-Jährigen aufgekommen. Porträt eines Mannes, vor dem das republikanische Establishment zittert.

Ein Jahr nach seiner Wahl zum US-Präsidenten sinken die Zustimmungswerte für Donald Trump auf einen neuen Tiefststand. Seine Kernwählerschaft hält allerdings weiter fest zu ihm, vor allem bei zwei Themen.

Fragwürdige Deals mit Briefkastenfirmen - offenbar legal. Doch legal heisst nicht gleich, dass die Profiteure dieses kranken Systems moralisch richtig handeln.

Windige Geschäfte, anrüchige Steuertricks: Reiche und Superreiche rund um den Globus bangen nach dem Veröffentlichen der Paradise Papers um ihren guten Ruf. Betroffen sind unter anderem zwei Trump-Minister, Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und die britische Queen. Eine ARD-Doku entlarvte Steuervermeider aus Deutschland.

Flüchtlinge, Autonomiebestrebungen, Reformpläne: Europa steht vor grossen Herausforderungen – und in Berlin lässt man sich mit der Regierungsbildung Zeit. Maybrit Illner sprach mit ihren Gästen über den Zustand der EU und versuchte, ihnen nebenbei Neuigkeiten über die Koalitionsverhandlungen zu entlocken. Da reagierte FDP-Chef Christian Lindner ein wenig patzig.

Saudi-Arabien ist im Umbruch: Frauenrechte, ein moderaterer Islam, Wirtschaftsreformen - Kronprinz Mohammed bin Salman stellt im Königreich so einiges auf den Kopf. Doch in dem 32 Jahre alten Thronfolger steckt nicht nur ein Reformer, sondern auch ein Hardliner. 

Kränkbarkeit, Probleme mit der Wahrheit, geringe Aufmerksamkeitsspanne: In den USA wird über die psychische Gesundheit von Präsident Donald Trump diskutiert.

Ändert Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren Kurs gegenüber dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan? Die auf dem EU-Gipfel in Brüssel beschlossene Kürzung der Beitrittshilfen lässt das vermuten. Ein Experte erklärt, warum sich Merkel den totalen Bruch mit Ankara nicht leisten kann - und eine Doppelstrategie fährt.

Die Verhandlungen über die Jamaika-Koalition haben begonnen. Aber die Vorstellungen der Parteien, wie das Bündnis inhaltlich unterfüttert wird, gehen weit auseinander. Das zeigte sich auch gestern Abend bei Maybrit Illner: Markus Söder von der CSU geriet heftig ins Stocken, als er zu einer Prognose über den Erfolg der Gespräche gefragt wurde.

China treibt der Ehrgeiz: Das Land der Mitte will zur Supermacht aufsteigen. Eine "sozialistische Grossmacht" will Xi Jinping formen, verkündete der Staatschef auf dem Parteitagkongress. Wirtschaft, Militär, Forschung - ein Experte erklärt, wo China führend ist und wo es dem Westen bald den Rang ablaufen könnte.

Die Niedersachsen-Wahl ist vorbei, nun können sich CDU/CSU, FDP und Grüne ganz den Koalitionsverhandlungen widmen. Bei Anne Will wurde deutlich: Die wird schwierig werden.

Nordkorea, Obamacare, Steuerreform, Hymnen-Streit: Donald Trump schlittert auch im neunten Monat seiner Präsidentschaft von Krise zu Krise. Die drückendsten Probleme des US-Präsidenten im Überblick.