Gewitter

Immer wieder sterben Menschen bei Unwettern, trotz Warnungen. Ein Grund, genauer hinzuschauen.

Bis Ende der Woche dominiert der Sonnenschein in der Schweiz - in machen Regionen sind mit kräftigem Föhn sogar 35 Grad zu erwarten. Doch auch die Gewitter-Gefahr steigt deutlich an.

Über der Stadt Daqing im Nordosten Chinas liegt ein heftiges Gewitter. Blitze zucken über den Nachthimmel wie ein riesiges Spinnennetz.

Heftige Unwetter sind am Montagabend über die Schweiz gefegt. Laut Meteonews bleibt das Risiko für Platzregen und Gewitter erhöht. Auf den Strassen ist besondere Vorsicht geboten.

Der Aargau hat noch mit den Nachwirkungen der Unwetter von Samstag zu kämpfen. Auch in den nächsten Tagen gelangt instabile Luft Richtung Schweiz. Schon heute Montag drohen wieder Gewitter und Schauer, die heftig ausfallen können. 

Nach den teils heftigen Gewittern der vergangenen 24 Stunden bleibt die Wetter-Lage in Deutschland am heutigen Donnerstag angespannt. Unwetter mit Gewittern und anhaltendem Starkregen führen zu Überschwemmungen. Die Berliner Feuerwehr hat den Ausnahmezustand ausgerufen. Hier erfahren Sie alles zum heutigen Wetter und der Unwettergefahr.