Das Wetter in der Schweiz wird am Wochenende trüb. Regen, Wolken und relativ milde Temperaturen wechseln einander ab. Ab Montag wird es dann richtig frostig - die Schneefallgrenze sinkt auf bis zu 500 Meter.

In den Alpen ist es am Freitag noch grossteils sonnig, in der zweiten Tageshälfte nimmt von Nordwesten die Bewölkung zu.

Am Abend wird es laut Prognose des Schweizer Wetterdienstes die ersten Niederschläge geben. In der Früh hat es um die 3 Grad, am Nachmittag steigen die Temperaturen auf rund 8Grad an.

Wolken und Niederschlag am Wochenende

Am Samstag halten sich die Wolken - es kann verbreitet regnen, vor allem am Alpennordhang. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1.300 und 1.600 Metern. Auch am Sonntag ist der Himmel meist wolkenverhangen und es gibt erneut Niederschlag.

Alleine im Flachland zeigt sich am Nachmittag zeitweise die Sonne. Allmählich strömt von Norden her Polarluft in die Schweiz, so soll es im Norden bereits bis auf 800 Meter schneien.

Schneefallgrenze sinkt auf 500 Meter

Spätestens am Montag breitet sich die kalte Luft über die ganze Schweiz aus. Der Himmel bleibt trüb und es kann regnen oder schneien. Die Schneefallgrenze sinkt auf 500 Meter, die Tageshöchstwerte liegen bei 4 Grad.

Auch am Dienstag halten sich die Wolken, nur im Flachland wird es am Nachmittag Aufhellungen geben. Am Mittwoch gibt es über dem Flachland Hochnebel. In den Alpen zeigt sich vielerorts die Sonne, und es ist etwas milder.

Temperaturen im Überblick

Freitag: 2 bis 9 Grad; viele Wolken mit einzelnen Schauern.

Samstag: 4 bis 10 Grad, häufig Regen mit auffrischendem Westwind.

Sonntag: 0 bis 7 Grad, vor allem am Alpennordhang kann es regnen.

Montag: -2 bis 4 Grad, Schneefall bis auf 500 Meter.

Dienstag: -4 bis 5 Grad, bewölkt mit Niederschlag.

So wird das Wetter in Ihrer Region: