Darts-WM 2018: Regeln, Spielplan, News

Ab dem 14. Dezember beginnt die Darts-WM 2018 im Londoner Alexandra Palace. Alle News, Infos, Bilder und Videos rund um den Wettkampf finden Sie hier. Darts-WM 2018: Das sind die Teilnehmer im "Ally Pally". Darts-WM 2018: Die Favoriten auf einen Blick. So können Sie die Darts-WM 2018 live online und im TV verfolgen. Alle wichtigen Informationen zur WM im "Ally Pally". Der Spielplan zur Darts-WM 2018: im Überblick.

Über zwei Millionen Fans sahen das WM-Finale. Aus gutem Grund.

Vor einem Jahr begann Rob Cross, professionell Darts zu spielen. Nun ist er Weltmeister und die neue Nummer sechs der Welt. Nach dem Karriereende von Phil Taylor könnte "Voltage" der neue Herausforderer von Branchenprimus van Gerwen werden.

Der grosse Triumph war ihm zum Abschied nicht vergönnt. Trotzdem fand Darts-Legende Phil Taylor nach dem verlorenen WM-Finale gegen Rob Cross versöhnliche Worte. Es war das emotionale Ende einer beispiellosen Karriere.

Es schien wie ein Märchen, doch der letzte Traum von Darts-Legende Phil Taylor erfüllt sich nicht. Im WM-Finale unterliegt er ohne jede Chance dem deutlich jüngeren Rob Cross. "The Power" tritt als Vize-Weltmeister von der grossen Bühne ab.

Doch kein Traumfinale bei der Darts-WM: Nachdem "The Power" Taylor das Ticket für das Endspiel löst, verliert Rivale van Gerwen ein dramatisches Halbfinale gegen Geheimfavorit Cross. Der Engländer greift nun nach seinem ersten WM-Titel.

Phil Taylor hat es geschafft: In seinem Halbfinale bezwang "The Power" Überraschungsmann Jamie Lewis und steht damit im Finale der Darts-WM.

Titelverteidiger Michael van Gerwen hat das niederländische Duell gegen Raymond van Barneveld gewonnen und ist ins Halbfinale der Darts-WM eingezogen.

Harte Worte: Michael van Gerwen bezichtigt Darts-Legende Phil Taylor der Lüge. Dieser hatte in den vergangenen Jahren stets behauptet, acht Stunden täglich zu trainieren.

Darts-Legende Phil Taylor darf weiter von seinem 17. Weltmeister-Titel träumen.

Die Darts-WM 2018 beginnt am 14. Dezember 2017 im Alexandra Palace in London. Am 1. Januar 2018 steht dann der neue Weltmeister fest. Kann der Niederländer Michael van Gerwen seinen Titel aus diesem Jahr verteidigen? Wir machen den Teilnehmer-Check.

Der Niederländer Raymond van Barneveld hat als erster Profi das Viertelfinale bei der Darts-WM in London erreicht.

Kevin Münch ist bei der Darts-WM 2018 ausgeschieden. Der Bochumer verlor seine Partie gegen den Spanier Antonio Alcinas deutlich.

Phil Taylor hat bei der Darts-WM 2018 Justin Pipe besiegt. Der Brite zieht damit ins Achtelfinale ein.

Ex-Weltmeister Gary Anderson ist souverän ins Achtelfinale bei der Darts-WM 2018 eingezogen. Auch der Österreicher Mensur Suljovic kommt weiter.

Der Spanier Toni Alcinas ist bei der Darts-WM 2018 in London eine Runde weiter. Er muss nun gegen den Deutschen Kevin Münch antreten.

Der Deutsche Martin Schindler ist bei der Darts-WM in London erwartungsgemäss gegen den Australier Simon Whitlock ausgeschieden.

Kevin wer? Kevin Münch! Bis zum Sensations-Sieg über den englischen Ex-Weltmeister Adrian Lewis am Dienstagabend bei der Darts-WM kannten nur eingefleischte Darts-Fans den Namen des Deutschen - vor allem, weil Münch vor einigen Jahren als eines der grössten deutschen Darts-Talente galt. Aber erst jetzt spielt er es voll aus.

Kevin Münch hat bei der Darts-WM in London für eine Sensation gesorgt und die zweite Runde erreicht. Er warf einen Ex-Weltmeister aus dem Rennen.

Kevin Münch hat bei der Darts-WM in London die erste Runde erreicht. Der 29-jährige Bochumer besiegte den Russen Alexander Oreschkin am Dienstag in der Vorrunde mit 2:0. 

Der 63-jährige Paul Lim aus Singapur hat bei der Darts-WM 2018 für eine grosse Überraschung gesorgt. In der ersten Runde besiegte er den favorisierten Mark Webster mit 3:2 Sätzen.

Mensur Suljovic hat bei der Darts-WM in London souverän die zweite Runde erreicht. 

James Wade ist bereits in der ersten Runde der Darts-WM 2018 in London ausgeschieden.

Der zweimalige Weltmeister Gary Anderson hat souverän die zweite Runde bei der Darts-WM in London erreicht. 

Der 16-malige Champion Phil Taylor ist mit einem Sieg in seine letzte Darts-Weltmeisterschaft gestartet. 

Titelverteidiger Michael van Gerwen ist mit einem lockeren Pflichtsieg in die Darts-WM 2018 gestartet. 

Wenn Darts-Profis auf der Bühne verkrampfen, ihre Pfeile nicht mehr loslassen können und völlig die Konzentration verlieren, leiden sie an Dartitis. Auch bei der kommenden Darts-WM in London (ab dem 14. Dezember) sind einige Spieler dabei, die mit dieser Krankheit zu kämpfen haben. Die mentale Blockade kann allerdings behandelt werden.

Titelverteidiger, Vorjahresfinalisten und Favoriten - das interessiert vor der Darts-WM diesmal weniger. Im Fokus steht Phil Taylor, der die Sportart populär gemacht hat. Er will zum Abschied noch einmal alles: den 17. WM-Titel.

Am 14. Dezember 2017 beginnt die Darts-WM 2018 im Londoner Alexandra Palace. Für die Stars der Darts-Szene geht es dann darum, den Nachfolger des amtierenden Weltmeisters Michael van Gerwen zu ermitteln. Wir sagen Ihnen, wann und wo Sie die Darts-WM 2018 live im Free-TV und online verfolgen können.

Die Darts-WM 2018 beginnt am 14. Dezember 2017. 72 Teilnehmer spielen bis zum 1. Januar 2018 um den WM-Titel im Londoner Alexandra Palace ("Ally Pally"). Für Rekordweltmeister Phil Taylor ist es das letzte Turnier seiner langen Karriere. Wir sagen Ihnen, auf wen "The Power" und die weiteren Topfavoriten in der ersten Runde treffen.

Bei der Darts-WM 2018 suchen die besten Darts-Spieler der Welt den Nachfolger des amtierenden Weltmeisters Michael van Gerwen. Wer im Londoner Alexandra Palace am Ende den WM-Pokal nach oben halten darf, entscheidet sich am 1. Januar 2018. Wir sagen Ihnen alles, was Sie zur Darts-WM wissen müssen.

Bei der Darts-WM 2018 im Londoner Alexandra Palace ("Ally Pally") treten die weltbesten Darts-Profis an, um den Nachfolger von Michael van Gerwen zu finden. Diese Stars sind mit dabei.

Es war eine Weltmeisterschaft der Superlative: Das Niveau bei der Darts-WM 2017 in London war das wohl beste in der Geschichte dieses Sports. Beim Final-Sieg des überragenden Niederländers Michael van Gerwen gegen den Schotten Gary Anderson fielen dann noch zwei weitere Rekorde.

Für den neuen Darts-Weltmeister Michael van Gerwen war die Krönung im Londoner Alexandra Palace wie ein Ritterschlag.

Topfavorit Michael van Gerwen hat zum zweiten Mal den Titel bei der Darts-Weltmeisterschaft in London gewonnen. 

Eins gegen zwei, Weltmeister 2014 gegen Weltmeister 2015 und 2016. Das Duell zwischen van Gerwen und Anderson verspricht ein grosses Finale zu werden - die Rollen sind allerdings klar verteilt.

Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen ist Titelverteidiger Gary Anderson ins Endspiel der Darts-WM gefolgt.

Topfavorit Michael van Gerwen und Titelverteidiger Gary Anderson haben bei der Darts-WM in London das Halbfinale erreicht. Für Rekord-Weltmeister Phil Taylor ist die WM hingegen bereits vorbei.

Deutschlands Nummer eins Max Hopp hat den Sprung ins Achtelfinale bei der Darts-WM in London klar verpasst.

Der Brite gewinnt deutlich - ein Top-Favorit tut sich hingegen sehr schwer.

Titelverteidiger Gary Anderson ist mit einem souveränen Sieg in die Darts-Weltmeisterschaft in London gestartet.

Darts, das sind doch nur dicke Männer, die Pfeile auf eine Scheibe werfen und von biertrinkenden Fans bejubelt werden. Schaut man jedoch genauer hin, ist Darts ein mental sehr anstrengender Sport. Bei der am Donnerstag, 15. Dezember beginnenden Darts-WM im Londoner Alexandra Palace ("Ally Pally") zeigen die weltbesten Darts-Spieler wieder ihr präzises Können. Wir erklären, was diese eigentlich so langweilig anmutende Sportart so faszinierend macht.

Diese Geschichte kennt Gary Anderson schon. Auch in den vergangenen beiden Jahren wurde der Schotte bei der Darts-Weltmeisterschaft nicht als grosser Favorit gehandelt - am Ende durfte er trotzdem die rund 20 Kilogramm schwere Sid Waddell Trophy in die Höhe stemmen.