Formel 1

Formel 1 - Nachrichten, Videos und Bildergalerien - hier finden Sie alle News zu den deutschen Piloten Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein sowie den Topfahrern Lewis Hamilton, Fernando Alonso und Kimi Räikkönen.

Lewis Hamilton behält seinen Sieg beim Grossen Preis von Deutschland. Der Mercedes-Pilot bekam für ein verbotenes Manövers während des Formel-1-Rennens am Sonntag auf dem Hockenheimring eine Verwarnung.

Sebastian Vettel ist in Führung liegend 15 Runden vor Schluss seines Formel-1-Heimrennens ausgeschieden.

Sebastian Vettel hat die Pole-Position im Grossen Preis von Deutschland in Hockenheim erreicht. Für seinen grössten Rivalen im Kampf um den F1-WM-Titel, Lewis Hamilton, war das Qualifying hingegen ein Debakel.

Lewis Hamilton hat nach dem ersten Zeitabschnitt der Formel-1-Qualifikation seinen Silberpfeil auf dem Hockenheimring abstellen müssen.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fussball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Formel-1-Champion Sebastian Vettel will es seinem grossen Vorbild Michael Schumacher gleich tun und für Ferrari den WM-Titel holen.

Im irren Spektakel von Silverstone hat Sebastian Vettel das Formel-1-Reich seines Titelrivalen Lewis Hamilton erobert und seine WM-Führung gefestigt. 

Schreck beim Abschlusstraining in Silverstone: Toro-Rosso-Pilot Brendon Hartley kracht ungebremst in einen Reifenstapel. Das Training muss für 12 Minuten unterbrochen werden. Im Qualifying rast Lewis Hamilton auf die Pole Position vor Sebastian Vettel.

Doppel-Ausfall bei Mercedes: Lewis Hamilton und Valtteri Bottas scheiden ins Österreich vorzeitig aus. Nutzniesser sind Max Verstappen und Sebastian Vettel.

Passende Suchen
  • Denis Ten ermordert
  • Europa League Quali
  • Tour de France 2018
  • F1 Fernsehen
  • DFB Kritik

Auch das noch: Sebastian Vettel wird in der Startaufstellung beim Grossen Preis von Österreich strafversetzt. Ein Dämpfer für den Ferrari-Piloten im WM-Duell mit dem Titelverteidiger Lewis Hamilton.

Sebastian Vettel hat bei der Qualifikation zum Grossen Preis von Österreich als Dritter abgeschlossen. Allerdings droht dem Ferrari-Piloten Ärger. Die Pole geht an Valtteri Bottas.

Die Formel 1 musste sich in Frankreich gegen die Fussball-WM wehren, zog sich jedoch achtbar aus der Affäre - besonders in Österreich

Nur die härteste Strafe aus dem Katalog hätte Sebastian Vettel in Le Castellet wehgetan - Lewis Hamilton forsch: "Eines viermaligen Weltmeisters nicht würdig"

Kimi Räikkönen macht mit einem kämpferischen Rennen noch einmal die Ferrari-Spitze auf sich aufmerksam: Der Finne holt dringend benötigte Konstrukteurspunkte

Am Funk noch böse, doch nach dem Rennen handzahm: Fernando Alonso erklärt seinen Ausraster im Rennen - McLaren in Frankreich mit "schlechtester Performance"

Welche kuriosen Zwischenfälle Max Verstappen und Daniel Ricciardo in Le Castellet bremsten und wie man trotz des Pechs 30 WM-Punkte holte

Max Verstappen schwingt die Sarkasmus-Keule: Werden die Medien mit Sebastian Vettel jetzt genauso umgehen wie zuvor mit ihm? - Der rät ihm: Werd' erwachsen!

Sebastian Vettel nimmt die Schuld für den Unfall mit Valtteri Bottas auf sich - Aber waren fünf Sekunden Zeitstrafe wirklich angemessen?

Lewis Hamilton hat die Führung in der Formel-1-WM zurückerobert. In Le Castellet profitiert der Brite von einem besseren Motor in seinem Mercedes und einem Startunfall seines Ferrari-Rivalen Sebastian Vettel. Der Deutsche kann schon bald auf Revanche hoffen.

Lewis Hamilton feiert in Le Castellet einen souveränen Start-Ziel-Sieg vor Max Verstappen - Sebastian Vettel verteidigt sich nach Kollision in der ersten Kurve

Wieso Red Bull im Le-Castellet-Qualifying nicht um die Pole mitfuhr, Ricciardo beim Set-up danebengriff und wie sich das im Rennen zur Trumpfkarte entwickeln könnte

Kimi Räikkönen entgeht einer Strafe für ein Duell mit Kevin Magnussen auf der letzten Runde in Q3 - Der Däne schimpfte nach dem Qualifying wie ein Rohrspatz

Charles Leclerc hat sich mit Sauber in Frankreich für den achten Startplatz qualifiziert - Für die Leistung erhielt der Monegasse von allen Seiten Lob

Alain Prost ist ebenfalls kein Befürworter der Mistral-Schikane und sorgt sich um die Identität von Paul Ricard - Alex Wurz sauer: "Keine Ahnung vom Rennfahren!"

Beide Ferrari-Fahrer verhauen ihre entscheidende Runde im Qualifying - Sebastian Vettel mit Platz drei in Lauerstellung, Kimi Räikkönen hängt hinter Red Bull fest

Lewis Hamilton holt sich in Frankreich die Pole. Der Brite hat beste Chancen, Ferrari-Pilot Sebastian Vettel von der Spitze der WM-Wertung zu stossen.

Niki Lauda jubelt über den neuen Mercedes-Motor, der Lewis Hamilton zur Pole in Le Castellet verhilft - Sebastian Vettel gegen Red Bull nur um Platz drei

Ein Zeitungsartikel sowie anonyme Firmenbewertungen zeichnen ein düsteres Bild von der McLaren-Führung, doch Zak Brown lässt sich nicht aus der Ruhe bringen

Haas-Pilot Romain Grosjean ärgert sich über die franzözische Polizei, Force India muss Meeting aufgrund des Staus absagen: Chaos auf den Strassen in Le Castellet

Marcus Ericsson kann sich seinen Unfall nur mit wechselnden Windverhältnissen erklären und erzählt, wieso er trotz des ausbrechenden Feuers so langsam ausstieg

Ferrari ist in den Ergebnislisten beim Grossen Preis von Frankreich 2018 nur dritte Kraft, doch es gibt keine Panik: Die Longruns passen und es gibt noch viel Potenzial

Die ganze Formel 1 spricht über "Schoko-Gate": Wie ein Schokoriegel bei McLaren beinahe zum Mitarbeiterstreik führte und Eric Boullier & Co. unter Druck geraten

Lewis Hamilton dominiert beide Trainings in Le Castellet und behält seine FT1-Bestzeit - Sebastian Vettel nach schnellsten Longruns trotz P5 optimistisch

Marcus Ericsson kann nach dem Feuerunfall nicht am zweiten Training teilnehmen - Christian Horner befürchtet nach Hamilton-Bestzeit: "Das ist Mercedes-Territorium"

Das Mercedes-Team hat in den Krisenmeetings nach dem Grand Prix von Kanada nicht nur sich selbst, sondern auch Lewis Hamilton kritisiert

Charles Leclerc wird voraussichtlich schon 2019 zu Ferrari befördert - Kimi Räikkönen auf dem Schleudersitz - Muss sich Sebastian Vettel warm anziehen?

Daniel Ricciardo deutet ein mögliches Interesse von McLaren an und will nicht ausschliessen, ein Team aufzubauen - Die Priorität Nummer 1 ist das jedoch nicht

Warum Max Verstappens Manager die Tatsache herunterspielt, dass der Red-Bull-Pilot in Kanada erstmals ganz alleine aufkreuzte, und was genau dahintersteckt

Helmut Marko behauptet, dass Mercedes Daniel Ricciardo unbedingt verpflichten möchte und der Australier auf ein Karriereende von Lewis Hamilton spekuliert

Der ehemalige Ferrari-Boss Luca di Montezemolo gibt Einblicke, wie er Michael Schumacher 2009 von einem Comeback in Maranello überzeugte

Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost glaubt, dass Red Bull von der Zusammenarbeit mit Honda profitieren wird - Er selbst könne "nur das Beste" über die Japaner sagen

Luca di Montezemolo, Ex-Ferrari-Präsident, erinnert sich zurück an die glorreichen Zeiten mit Michael Schumacher - Nur Niki Lauda war ähnlich wichtig für ihn

Mercedes will in Frankreich mit dem Motorenupgrade, das schon für Kanada geplant war, zurückschlagen - Das Momentum liegt nach dem Montreal-Sieg aber bei Ferrari

Renault-Teammanager Cyril Abiteboul spricht offen über die Red-Bull-Entscheidung, 2019 mit Honda-Motoren zu fahren - Er war nicht überrascht und hat Verständnis

Der früherer Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo enthüllt, dass Michael Schumacher seinem Ex-Team einst eine Verpflichtung von Sebastian Vettel empfahl

Red Bull hat sich entschieden und wird in der Formel 1 2019 mit Honda-Motoren fahren - So begründet das Team den Wechsel zu den japanischen Antrieben

Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' hat sich Red Bull entschieden, ab der Formel-1-Saison 2019 mit Honda-Motoren anzutreten - Bestätigung noch ausstehend

Fernando Alonso hat gemeinsam mit Sebastien Buemi und Kazuki Nakajima die 24 Stunden von Le Mans 2018 gewonnen und dabei alle begeistert

Lewis Hamilton erklärt, warum er in Montreal unter Wert geschlagen wurde, muss sich aber trotzdem Kritik anhören: "Er hat Tage, wo einfach nix geht"