DFB-Pokal

Seit 1935 wird der nationale Fußballwettbewerb DFB-Pokal für deutsche Vereinsmannschaften jährlich ausgetragen. Der Deutsche Fußball Bund veranstaltet und organisiert den Wettbewerb. Der Sieg des Pokals gilt als der zweitwichtigste Titel nach dem des Deutschen Meisters in der Bundesliga. Neben den 18 Vereinen der Bundesliga und der 2. Bundesliga sind auch die besten vier Mannschaften der 3. Liga für die erste Hauptrunde qualifiziert. Hinzu kommen 24 weitere Mannschaften, wie z.B. Verbandspokalsieger aus unteren Ligen. Das Los entscheidet, welche Spielpaarungen in jeder Runde aufeinander treffen. Dabei wird vor allem in den Erstrundenspielen auf attraktive Paarungen zwischen Amateur- und Profimannschaften aus den oberen Ligen geachtet. Im K.-o.-System werden dann Runde für Runde die Sieger bestimmt, bis am Ende der DFB-Pokalsieger einer Saison feststeht. Das Finale findet am Ende jeder Bundesliga-Saison im Berliner Olympiastadion statt.

DFB-Pokal

Pokalhalbfinale ausgelost: Der BVB muss gegen die Bayern-Bezwinger ran

Kolumne Borussia Dortmund

Keine Zeit für Trainer-Storys: BVB marschiert endlich in die richtige Richtung

von Christopher Giogios
DFB-Pokal

"Skandal"-Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

DFB-Pokal

Leipzig geduldet sich ins Halfinale - Wolfsburg dominiert lange

DFB-Pokal

Kiel zieht ins Halbfinale ein - Wut und Frust bei Rot-Weiss Essen

DFB-Pokal

Nach Anfeindungen: Gladbachs Co-Trainer rechtfertigt Plausch mit Haaland

DFB-Pokal

Nächste Enttäuschung für Rose in Gladbach - BVB im Cup-Halbfinale