Mit Langeweile hat Queen Elizabeth II. während der Coronakrise offenbar nicht zu kämpfen. Dafür sorgt unter anderem ein siebenjähriger Junge, der die Königin mit einem eigenen Worträtsel aufgeheitert hat.

Mehr Royal-News finden Sie hier

Queen Elizabeth II. (94) hat eine ganz besondere Aufmunterung erhalten. Ein siebenjähriger Junge aus Billericay in Essex befürchtete, dass die Stimmung der Monarchin während der Corona-Isolation getrübt sein könnte. Daraufhin hat er sich auf eigene Faust ein Rätsel ausgedacht, um die 94-Jährige bei Laune zu halten.

Worträtsel zum Thema Glück

Wie die britische BBC schreibt, erfand der Junge eine Wortsuche zum Thema Glück. So waren etwa die Wörter "Lächeln", "Liebe", "Familie", "Sonnenschein", "Freunde" und "Umarmung" gesucht.

Mit einem beigefügten Brief schickte er das Rätsel demnach an die Queen, die von der kleinen Aufmerksamkeit offenbar vollends begeistert war. Denn der Siebenjährige erhielt eine Antwort von einer ihrer Mitarbeiterinnen.

Queen bedankt sich

"Die Königin wünscht, dass ich Dir schreibe und mich bei Dir für den lieben Brief bedanke, und für das Rätsel, das Du speziell für ihre Majestät erstellt hast. Deine Aufmerksamkeit wird sehr geschätzt und die Königin hofft, dass auch Du in der aktuellen Situation sicher und gesund bleibst", heisst es in dem Brief. Wie die Mutter des Kindes gegenüber BBC erklärte, habe sich ihr Sohn sehr über die Antwort gefreut.

Sie habe Kopien von seinem Rätsel angefertigt, um diese in der Nachbarschaft zu verteilen. "Er sagte mir immer wieder, ich solle das Original nicht an andere senden, weil das für die Königin war. […] Er denkt immer an andere Leute."  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Königin Elisabeth II. ist zurück: Queen lässt sich beim Reitausflug blicken

Zum ersten Mal seit Beginn des "Lockdowns" in Grossbritannien liess sich die Königin Elisabeth II. am Sonntag wieder im Freien blicken. Sichtlich genoss die Queen einen Reitausflug.